Selbstversorger.de

Gelber Edelapfel | Befruchter, Erntezeit, Beschreibung

Gelber Edelapfel

Der ‚Gelbe Edelapfel‘ ist eine klassische Apfelsorte aus der englischen Grafschaft Norfolk. Gefunden wurde der Zufallssämling um 1800 von einem Gärtner in Downham Market. Die Verbreitung begann um 1820 und die Sorte konnte sich aufgrund seiner guten Frosthärte effektiv im mitteleuropäischen Markt etablieren. Gut geeignet für Selbstversorger.

Steckbrief

SynonymGlasapfel, Scheibenapfel, Wachsapfel, Golden Noble, Zitronenapfel, Traumapfel
HerkunftEngland
TypHerbstapfel
Standortanforderungensonnig bis halbschattig, durchlässig, nährstoffreich; geeignet für Höhenlagen; ideal für Weinbaugebiete
Wuchsstark, Krone rund, gut verzweigt, kann hohes Alter erreichen
Wuchsbreite200 bis 300 cm
Wuchshöhe200 bis 700 cm
BlütezeitMai
Anfälligkeit für KrankheitenApfelschorf (sehr schwach), Obstbaumkrebs (sehr schwach); leidet seltener unter Fruchtfall
Fruchtmittelgroß bis groß, zitronengelb, Schale recht dünn, saftig
Geschmackfeines Aroma, erfrischende Säure
Ertraghoch, regelmäßig
ErntezeitSeptember bis Oktober
GenussreifeSeptember bis Januar
Lagerfähigkeitgut
VerwendungszweckeTafelapfel, Lagerapfel, Backwaren, Kochapfel, Mostapfel
Informationen für Allergikerverträglich

Besonderheiten

Wenn der ‚Gelbe Edelapfel‘ kultiviert wird, sollte speziell auf die Form geachtet werden. Da er sich hervorragend verzweigt, kann er in verschiedene Formen geschnitten werden. Besonders gut geeignet sind Baumformen, die für größere Exemplare verwendet werden. Im hohen Alter ist es notwendig, einen Verjüngungsschnitt anzuwenden, da die Exemplare gerne vergreisen. Alternanz ist das häufigste Problem, das beim Anbau des ‚Edelapfel‘ auftreten kann. Es ist hilfreich, die Sorte regelmäßig auszudünnen, um die Vitalität zu erhalten. Wurde die Form für den Baum gewissenhaft umgesetzt, kann auf regelmäßiges Auslichten in den meisten Fällen verzichtet werden.

Gelber Edelapfel

Die Kultivierung des ‚Gelben Edelapfel‘ bietet sich an, wenn Sie einen Befruchter suchen. Die Sorte verfügt über eine hohe Menge an Pollen und wird aus diesem Grund gerne von Insekten besucht, welche die Pollen weiter transportieren. Selbst benötigt der Traumapfel keine Befruchter, kann aber durch die folgenden Varietäten seinen Ertrag ein wenig steigern:

  • Gelber Bellfleur
  • Croncels
  • Landsberger Renette
  • Ananasrenette
  • Zuccalmagliorenette
  • Baumanns Renette
  • Cox Orangenrenette
  • Goldparmäne
  • Klarapfel

Als Befruchter wiederum kann der Edelapfel den Ertrag der folgenden Sorten effektiv steigern:

Wie erkennbar ist, lassen sich der ‚Gelbe Edelapfel‘ und einige andere Sorten gegenseitig als Befruchter und Empfänger nutzen. Wird extensiv der Apfelanbau als Selbstversorger betrieben, bieten sich diese Varietäten noch effektiver für den eigenen Garten an.