Selbstversorger.de

Apfel ‚Jonathan‘ | Befruchter, Verwendung & Lagerung

Jonathan

Eine der ältesten Apfelsorten aus den USA ist ‚Jonathan‘, die 1826 zum ersten Mal erwähnt wurde. Gefunden wurde die Kreuzung aus ‚Esopus Spitzenberg‘ und einer unbekannten Sorte auf der Farm des Amerikaners Philip Rick. In Europa erhältlich ist die Varietät etwa seit dem Jahr 1880. Sie ist eine wichtige Muttersorte.

Steckbrief

SynonymeRoter Jonathan
HerkunftUSA
TypWinterapfel
Standortanforderungensonnig bis halbschattig, nährstoffreich, locker, leicht feucht, Staunässe vermeiden
Wuchsbreite200 bis 300 cm
Wuchshöhe300 bis 400 cm
Wuchsschwach, buschig, gut verzweigt
BlütezeitApril bis Mai
Anfälligkeit für KrankheitenFeuerbrand, Mehltau, Apfelschorf
Fruchtmittelgroß, grüngelb bis dunkelrot, festes Fruchtfleisch, saftig
Geschmacksüß, feine Säure, aromatisch
Ertraghoch, regelmäßig
ErntezeitEnde September bis Oktober
GenussreifeNovember bis Mitte April
Lagerfähigkeithervorragend, selten treten Flecken auf
VerwendungszweckeDirektverzehr, Tafelapfel, Kochapfel, Saft, Backwaren
Informationen für Allergikerverträglich

Besonderheiten

Jonathan

‚Jonathan‘ gilt bei der Kultivierung als effektiver Pollenspender und Befruchter, der eine Vielzahl bekannter Varietäten unterstützen kann. Diese sind:

  • Danziger Kantapfel
  • Goldparmäne
  • Goldstar
  • Ingrid Marie
  • Rajka
  • Roter Berlepsch
  • Westfälischer Gülderling
  • Zabergäu Renette

Um die Effektivität als Befruchter zu erhalten, muss die Sorte regelmäßig geschnitten werden. Sie neigt zur Vergreisung und daher sind regelmäßige Schnittmaßnahmen ein wichtiges Element der Pflege. Wird der Schnitt versäumt, kann es zu einem erhöhten Krankheitsrisiko kommen. Diese wirken sich negativ auf die Blüten- und Fruchtbildung, sowie auf die Pollenmenge aus, die zum Befruchten anderer Varietäten zur Verfügung steht. Gerade in Regionen mit einer hohen Gefahr für typische Apfelkrankheiten sollten Sie den Schnitt nicht vernachlässigen.

‚Jonathan‘ ist eine Sorte, die seit der Markteinführung für eine Vielzahl anderer Varietäten als Muttersorte gewählt wird. Aus ihr entstanden zahlreiche Apfelsorten, die heute weltweit bekannt sind und sich für den wirtschaftlichen und privaten Bereich anbieten. Bei den Zuchtergebnissen wird vor allem die hervorragende Lagerfähigkeit als gewünschte Eigenschaft hervorgehoben. Die folgenden sind hier zu nennen:

  • Akane
  • Idared
  • Jonagold
  • Jonamac
  • Melrose
  • Querina Florina
  • Rubinstar
  • Undine