Selbstversorger.de

Apfel ‘Summertime’ | Beschreibung & Besonderheiten

Summertime

‘Summertime’ gehört zu einer Gruppe von Apfelsorten, die aus dem Säulenapfel ‘Starline’ gezüchtet wurden. Die gesamte Gruppe hat eine hohe Resistenz gegen zahlreiche Apfelkrankheiten und lässt sich problemlos auf kleinem Raum kultivieren. Balkone und Terrassen bieten sich zur Haltung im Kübel ebenso gut wie kleine Grundstücke an.

Steckbrief

Herkunft Frankreich
Typ Herbstapfel
Standortanforderungen sonnig, normal, Gartenboden, anspruchslos
Wuchs mittelstark, aufrecht, schlanke Säulenform, gute Verzweigung
Wuchsbreite 40 bis 60 cm
Wuchshöhe 200 bis 300 cm
Blütezeit April bis Mai
Frucht groß, flache Form, gelbrot, Deckfarbe leuchtend dunkelrot, festes Fruchtfleisch, saftig
Geschmack milde Säure, frisch
Ertrag hoch, regelmäßig
Erntezeit Ende September bis Mitte Oktober
Genussreife Anfang Oktober bis Dezember
Lagerfähigkeit gut bis Dezember
Verwendungszwecke Tafelapfel, Lagerapfel, Direktverzehr
Informationen für Allergiker unbekannt

Besonderheiten

Summertime

‘Summertime’ ist eine von der Baumschule Delbard gezüchtete, pflegeleichte Apfelsorte. Bekannt ist die von George Delbard gegründete Baumschule für die Züchtung resistenter Apfel- und Rosensorten, was ebenfalls für die ‘Starline’-Säulenäpfel gilt. ‘Summertime’ gehört ebenfalls zu den äußerst gesunden Varietäten und ist gegen die folgenden Krankheiten resistent:

  • Apfelschorf
  • Mehltau

Ebenfalls besteht eine Resistenz gegen Spätfröste. Die Blüten und das Holz zeichnen sich durch eine gute Frosthärte aus, selbst wenn Sie die Bäume im Kübel halten. Von Apfelschorf befallene Regionen müssen Sie bei der Kultivierung der Bäume nicht meiden, was sie zu wertvollen Exemplaren für Selbstversorger macht.

Ein Merkmal von ‘Summertime’ sind die sehr hohen Erträge, die mit den Jahren nicht abnehmen. Die Bäume verkahlen nicht und daher sind keine Schnittmaßnahmen erforderlich. Die schlanke Kronenform der Sorte bleibt nur erhalten, wenn nicht zu viel geschnitten wird. Ein regelmäßiger Pflegeschnitt ist ausreichend. Bei diesem gilt: So wenig wie möglich schneiden. Empfehlenswert ist das Entfernen der abstehenden Seitenäste, die aus der Krone herauswachsen. Ansonsten kommt die Schere nicht zum Einsatz.

Stimmen das Substrat und der Standort, brauchen Sie kaum Pflegemaßnahmen für die Kultivierung von ‘Summertime’ durchzuführen. Wichtig bei der Kübelhaltung ist das regelmäßige Wässern, da das Substrat nur eine geringe Menge an Feuchtigkeit speichern kann. Wird das Gießen vernachlässigt, kann sich das negativ auf den Fruchtertrag auswirken. Ebenso ist es wichtig, Befruchter einzusetzen. Geeignet als Befruchter können klassische Apfelbäume sein, die Sie bereits im Garten stehen haben. Anderenfalls sollte auf die anderen Varietäten der ‘Starline’-Gruppe gesetzt werden:

  • Blue Moon
  • Fire Dance
  • Garden Fountain
  • Golden Gate
  • Green Fink
  • Silver Pearl
  • Red River

Neben diesen ist der Einsatz von ‘Rondo‘ und ‘Arbat’ empfehlenswert. Ein großer Vorteil am Einsatz dieser Sorten ist die gegenseitige Befruchtung. ‘Summertime’ kann für diese ebenfalls als Befruchtersorte verwendet werden. Dadurch entsteht ein Pollenaustausch zwischen den einzelnen Sorten, der die Fruchterträge optimiert.