Selbstversorger.de

Kürbiskerne trocknen | 7 Möglichkeiten zur Verwendung

Kürbissuppe mit getrockneten Kürbiskernen

Egal, um welche Sorte Kürbis es handelt, im Inneren befinden sich viele Kerne. Meist wandern die Kerne nach dem Auskratzen in den Müll, was nicht notwendig wäre. Die Kürbiskerne können ebenfalls verwendet und gegessen werden. Sie sind sehr gesund, wenn auch teilweise aufwendig in der Zubereitung.

Geeignete Kerne

Es gibt zahlreiche Kürbissorten, von denen nicht alle essbar sind. Kerne sollten Sie ausschließlich von Sorten verwenden, die essbar sind. Neben Kürbiskernen mit Schale gibt es eine Sorte, die Kerne hat, die keine Schale besitzt. Dabei handelt es sich um die grünlichen Kerne des Ölkürbisses, die auch im Handel angeboten werden. Seltener Verwendung finden Kerne von Kürbissorten mit Schale wie jene vom Hokkaido. Sie sind ebenfalls essbar.

Kerne säubern

Bevor die Kerne verwendbar sind, müssen Sie sie trocken und vom Fruchtfleisch befreien. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Kerne herauslösen
  • grobes Fruchtfleisch entfernen
  • Kerne in ein grobes Sieb geben
  • unter fließendem Wasser abwaschen

Kürbis - Cucurbita

Trocknung von Kürbiskernen

Kürbiskerne lassen sich auf unterschiedliche Weise trocknen und durch die Verwendung unterschiedlicher Wärmequellen können Sie diesen Vorgang beschleunigen. Nach dem Waschen können Sie die Kerne auf ein Küchenpapier legen und sie an der Luft trocknen lassen. Der Vorgang kann mehrere Tage dauern und Sie sollten die Kerne zwischendurch wenden, damit sie gleichmäßig trocknen.

Backofen

Eine Methode, bei der es schneller geht es, ist die Trocknung im Backrohr. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Kerne auf dem Backblech ausbreiten
  • Temperatur auf 50°C einstellen
  • Kerne bei leicht geöffneter Tür (Holzkochlöffel einklemmen) trocknen
  • zwischendurch die Kerne wenden

Bei Kernen mit Schale kann es mehrere Stunden dauern, bis sie vollständig trocken sind. Bei den Kernen des Ölkürbisses geht es schneller, sie sind nach ein bis zwei Stunden trocken.

Hinweis: Nach dem Trocknen kann ein feines Häutchen auf den Kernen sein. Dieses ist einfach zu entfernen, indem Sie die Kerne aneinander reiben und die losen Häutchen einfach wegpusten.

Kürbiskerne

Dörrautomat

Besitzen Sie einen Dörrautomaten, sollten Sie das Gerät dem Backrohr vorziehen. Mit dem Trockengerät können Sie die Kerne gleichmäßiger und rascher trocknen. Wenn Sie keine Energie beim Trockenvorgang aufwenden und den Vorgang dennoch beschleunigen möchten, nützen Sie vorhandene Wärmequellen wie die Restwärme nach dem Backen oder stellen Sie die Kerne auf die Heizung.

Tipp: Grundsätzlich ist beim Trocknen keine Eile geboten. Sofern Sie die Kerne vorab gut gereinigt haben, können Sie den Prozess problemlos über mehrere Tage führen, da keine Gefahr mehr besteht, dass sie zu schimmeln anfangen.

Verwendung von Kürbiskernen

Kürbiskerne sind gesund und lecker. Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Kürbiskerne, nach dem Trocknen, zu genießen.

Unverarbeitet knabbern

Die einfachste Methode die Kerne zu verwenden, ist sie nach dem trocknen zu knabbern. Dies geht besonders gut mit den Kernen des Ölkürbisses. Kerne anderer Arten müssen Sie erst von der Schale befreien.

Anleitung zum Schälen von Kürbiskernen:

  • Kerne ohne Öl in einer Pfanne kurz anrösten
  • Kern an der dicksten Stelle aufschneiden
  • Schale mit den Fingernägeln oder einem Messer abziehen

getrocknete Kürbiskerne

Nach dem Schälen liegt der Kern von Sorten mit Schale frei und Sie können ihn direkt essen oder weiterverarbeiten. Das Schälen der Kerne ist jedoch aufwendig, weshalb Kerne mit Schalen samt Schale weiterverarbeitet werden.

Kürbiskerne rösten

Geröstete Kürbiskerne sind in der Konsistenz vergleichbar mit Kartoffelchips. Das Rösten ist nicht aufwendig, Sie benötigen getrocknete Kerne, etwas Öl und Gewürze nach Belieben, wie Oregano, Chilipulver, Knoblauch, Salz. Vermischen Sie die Kerne mit dem Öl und den Gewürzen und legen Sie sie auf ein Backblech. Anschließend rösten Sie die Kerne bei 140°C für 20 – 30 Minuten. Alle zehn Minuten werden die Kerne gewendet.

Kürbiskerne exotisch

Fans der asiatischen oder anderer exotischer Küchen, können auch mit anderen Gewürzen arbeiten. Mit Worcestershiresauce, Sesamöl, Kreuzkümmel oder Sojasoße bekommen die Kerne eine exotische Note. Geröstet werden sie im Backrohr und vorher mit den exotischen Aromen und Öl vermischt.

Karamellisierte Kerne

Die Kerne der Kürbisse müssen nicht unbedingt pikant gegessen werden, Sie können sie in eine süße Nascherei verwandeln. Für karamellisierte Kürbiskerne benötigen Sie folgende Zutaten:

  • Öl
  • Zucker
  • Salz
  • Kürbiskerne
  • beschichtete Pfanne

Bevor es an das Karamellisieren geht, rösten Sie die Kerne ohne Öl kurz in der Pfanne an. Dadurch entwickeln sie mehr Aroma. Anschließend geben Sie die Kerne noch einmal heraus und erwärmen das Öl. Ist das Öl warm, geben Sie die Kerne und den Zucker sowie eine Prise Salz in die Pfanne. Unter ständigem Rühren verflüssigt sich der Zucker, und wenn er leicht braun ist, ist das Karamell fertig.

Tipp: Verteilen Sie die Kerne zum Abkühlen großzügig auf ein Backpapier, damit sie nicht aneinander kleben. Es kann sonst schwierig werden, die Kerne voneinander zu trennen.

Alternativ können Sie die Kerne wie gebrannte Mandeln zubereiten. Der Prozess ist gleich, wie beim Karamellisieren, anstatt Öl wird Wasser verwendet. Zum Karamell können Sie unterschiedliche Gewürze geben wie Zimt oder Vanillezucker.

Die gebrannten Kürbiskerne eignen sich zur Weiterverarbeitung für unterschiedliche Süßspeisen. Grob gehackt können Sie sie als Krokant über Eis streuen. Mahlen Sie die Kerne fein, können Sie das Mehl als Beigabe für Kuchen oder Torten nutzen.

Kerne mit Schokolade

Eine süße Nascherei sind Kerne, die mit Schokolade überzogen sind. Vielfältige Aromen treffen hier aufeinander und sorgen für ein Geschmackserlebnis. Vorzugsweise werden hierfür schalenlose Kerne verwendet.

Das Überziehen der Kerne ist einfach. Sie wählen sich Ihre Lieblingsschokolade aus und erwärmen diese vorsichtig im Wasserbad. Anschließend leeren Sie die Schokolade über die Kerne, die Sie zuvor auf ein Gitter über ein Backblech gestellt haben. Sie können die Kerne zusätzlich noch bestreuen mit anderen gehackten Nüssen oder Sie kombinieren sie mit pikanten Gewürzen wie einer Prise Chili.

Pikante Brotbeigabe

Wenn Sie Brot backen, können Sie die gerösteten Kerne als Brotbeigabe verwenden. Möchten Sie die Kerne als Ganzes verarbeiten, sollten Sie vorzugsweise die Kerne Schälen oder jene von Ölkürbissen ohne Schale nutzen. Rösten Sie die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl kurz an und wenn sie überkühlt sind, fügen Sie sie dem Brotteig bei.

Gehackte pikante Kerne

Kürbiskerne im Salat

Viele scheuen sich davor, Kerne mit Schale weiter zu verarbeiten. Sie sind verarbeitet manchmal etwas hart und ähnlich wie Wasabi Nüsse oder geröstete Sojabohnen. Wer sie als zu hart empfindet, kann die Kerne mit Schale, nachdem sie verarbeitet wurden, noch hacken. So sind sie angenehmer zu essen und eignen sich für unterschiedliche Gerichte etwa als Beigabe zum Müsli oder als knackiges Topping für Aufstriche.