Selbstversorger.de

16 ertragreiche Heidelbeersorten | Geschmack, Reifezeit & Co.

Heidelbeere

Heidelbeeren gehören zu den populärsten Beerenpflanzen im Garten. Viele Hobbygärtner lieben den Luxus, die kleinen blauen Beeren im eigenen Garten ernten und direkt in den Mund stecken zu können. Die Sorten unterscheiden sich in Größe, Ertrag und Geschmack. Wir stellen Ihnen 16 der ertragreichsten Kulturheidelbeeren für Ihren Garten vor.

1. Berkeley

Regelmäßig hohe Erträge garantiert die Heidelbeersorte Berkeley. Die bis zu 1,5 Zentimeter großen hellblauen Früchte sind fest und gut haltbar. Sie eignen sich ausgezeichnet zur Herstellung von Marmeladen und Säften.

Beerenhellblau, groß, fest, süß-säuerlich
Blüteweiß-rosa
Standorthalbschattig bis sonnig
Wuchshöhe150 bis 200 Zentimeter
ErntezeitAugust bis September
Merkmalewinterhart, selbstfruchtend, Staunässe vermeiden

Übrigens: die im Handel erhältlichen Kulturheidelbeeren stammen nicht von der in Mitteleuropa verbreiteten Wald-Heidelbeere (Vaccinium myrtillus) ab. Sie sind aus Züchtungen der amerikanischen Heidelbeere (Vaccinium corymbosum) entstanden.

2. Bluecrop

Die Kulturheidelbeere Bluecrop gehört zu den ertragreichsten Sorten und erfreut sich großer Beliebtheit. Die saftigen Beeren eignen sich für Marmelade, Süßspeisen, Kuchen oder einfach als Snack zwischendurch.

Beerendunkelblau, groß, hellblau bereift, mildes Aroma
Blüteweiß-rosa
Standorthalbschattig
Wuchshöhe100 Zentimeter
ErntezeitJuli bis September
Merkmalewinterhart, selbstfruchtend, robust, Anfängersorte

Heidelbeerblüte

3. Blue Dessert

Die späte Heidelbeere Blue Dessert punktet nicht nur mit einem guten Ertrag, ihre Popularität resultiert vor allem aus ihrem aromatischen Geschmack. Aufgrund der späten Blüte ist die Blue Dessert Heidelbeere vor Schäden durch Frost im Frühjahr gut geschützt.

Beerendunkelblau, mittelgroß, bereift, aromatisch
Standorthalbschattig
Wuchshöhe100 Zentimeter
ErntezeitAugust
Merkmalewinterhart, selbstfruchtend, sehr gesund, starker Wuchs

Tipp: Heidelbeeren gedeihen gut auf humusreichem, kalkfreiem Boden. Handelsübliche Rhododendronerde erfüllt die Ansprüche der meisten Blaubeersorten, schließlich zählt auch der Rhododendron zu den Heidelbeergewächsen.

4. Bluejay

Die Riesenheidelbeere Bluejay ist die erste Wahl für alle, die nicht genug von den blauen Früchten bekommen können. Die Pflanze wird bis zu 2,50 Meter hoch und beeindruckt mit guten Erträgen. Die Ernte der Beeren geht bei dieser Höhe gut von der Hand.

Beerenmittelblau, groß, bereift, sehr aromatisch, fest
Blüteweiß
Standortsonnig bis halbschattig
Wuchshöhe150 bis 250 Zentimeter
ErntezeitMitte Juli bis Ende August
Merkmalewinterhart, selbstfruchtend

Übrigens: die Heidelbeersorte Bluejay wird aufgrund der großen köstlichen Früchte auch als „Königin der Beeren“ bezeichnet. Nicht nur zur Erntezeit, auch während der Blüte im Frühjahr und mit der attraktiven Laubfärbung im Herbst präsentiert sich die Blujay wirklich königlich.

Bluejay

5. Duke

Eine reiche Ernte verspricht die Heidelbeersorte Duke. Schon Anfang Juli werden die großen hellblauen Heidelbeeren reif.

Beerenhellblau, groß, platzfeste Schale, süß
Blütehalbschattig
Standortfrisch, durchlässig, sauer
Wuchshöhe100 bis 150 Zentimeter
ErntezeitMitte Juli bis Mitte August
Merkmalefrosthart, selbstfruchtend, für Kübelpflanzung geeignet

6. Earlyblue

Gehören auch Sie zu den Hobbygärtnern, die die Heidelbeerernte nicht erwarten können? Dann ist die frühreifende Züchtung Earlyblue die richtige für Sie. Schon Ende Juni können Sie die ersten Heidelbeeren ernten. Die Früchte sind nicht lange haltbar, sie sind für den sofortigen Verzehr bestimmt.

Beerendunkelblau, aromatisch, süß, nicht lange haltbar
Blüteweiß-rosa
Standortsonnig
Wuchshöhe150 bis 200 Zentimeter
ErntezeitEnde Juni bis Anfang August
Merkmalewinterhart, selbstfruchtend, frühreifend

Tipp: Wenn Sie mehrere Heidelbeersorten in Ihren Garten pflanzen, können Sie mit höheren Erträgen rechnen. Eine Kombination aus frühen, mittelfrühen und späten Sorten garantiert Ihnen den Heidelbeergenuss über mehrere Monate.

7. Elizabeth

Blaubeere unreif

Die Blaubeere Elisabeth zählt zu den Sorten mit dem besten Geschmack. Sie ist robust, pflegeleicht und ausgezeichnet für Anfänger geeignet.

Beerenhellblau, mittelgroß, säuerlich-süß, sehr aromatisch
Standorthalbschattig
Wuchshöhe80 bis 140 Zentimeter
ErntezeitMitte August bis September
Merkmalewinterhart, selbstfruchtend, aufrechter Wuchs, pflegeleicht, schöne Herbstfärbung

8. Goldtraube

Gute Erträge verspricht die Blaubeersorte Goldtraube. Die Beeren erreichen einen Durchmesser von 1,5 Zentimetern. Die Pflanzen sind frostresistent, stark wüchsig und pflegeleicht. Lassen Sie sich von den blauen aromatischen Beeren verzaubern!

Beerenmittelblau, groß, bereift, säuerlich, aromatisch
Standorthalbschattig
Bodendurchlässig, feucht
Wuchshöhe100 bis 150 Zentimeter
ErntezeitAugust bis September
Merkmalewinterhart, selbstfruchtend, unempfindlich gegen Triebsterben und Trockenheit, Anfängersorte

9. Kosmopolitan

Gute Erträge garantiert die neue Sorte Kosmopolitan. Die großen blauen Beeren haben rotes Fruchtfleisch. Die Sorte eignet sich hervorragend für Gelees und Säfte.

Beerendunkelblau, groß, rotes Fruchtfleisch, süß, sehr saftig
Standorthalbschattig
Wuchshöhe80 Zentimeter
ErntezeitJuli und September
Merkmalewinterhart, selbstfruchtend, gesund, robust, pflegeleicht

Heidelbeere unreif

Achtung: Heidelbeeren sind Flachwurzler. Sie dürfen nicht zu tief eingepflanzt werden.

10. Heerma

Als wohlschmeckende Heidelbeersorte mit hohen Erträgen hat sich Heerma einen festen Platz in vielen Hobbygärten erobert. Ihre Früchte sind haltbar und eignen sich für die Verarbeitung zu Süßspeisen, Kuchen, Marmeladen und Säfte.

Beerenmittelblau, fest, haltbar, aromatisch
Blüteweiß bis hellrosa
Standorthalbschattig
Wuchshöhe80 bis 170 Zentimeter
ErntezeitMitte August bis Mitte September
Merkmalewinterhart, starkwüchsig, selbstfruchtend, resistent gegen Triebsterben

Tipp: Pflanzen Sie immer mindestens zwei verschiedene Heidelbeersorten in Ihren Garten. Das ermöglicht eine gute Fruchtbildung und hohe Erträge.

11. Hortblue Petite

Zweimal im Jahr können Sie die wohlschmeckenden Früchte der Heidelbeere Hortblue Petite ernten. Die Pflanze eignet sich durch ihren formschönen, dichten Wuchs für eine Heckenpflanzung.

Beerengroß, blau, süß-säuerlich
Blüteweiß-rosa
Standorthalbschattig
Wuchshöhe80 bis 100 Zentimeter
ErntezeitJuli bis August und September
Merkmalewinterhart, selbstfruchtend, für Heckenpflanzung geeignet

12. Patriot

Patriot

Aromatische Früchte und einen regelmäßigen guten Ertrag garantiert die Sorte Patriot. Die kugelrunden Heidelbeeren erreichen einen Durchmesser von bis zu 2,5 Zentimetern.

Beerenhellblau, sehr groß, rund
Blüterosa
Standorthalbschattig
Wuchshöhe100 bis 180 Zentimeter
ErntezeitMitte Juli bis Ende August
Merkmalefrosthart, selbstfruchtend, für Erwerbsanbau geeignet

13. Poppins

Die Sorte Poppins überzeugt mit knackigen süßen Früchten und regelmäßigen hohen Erträgen. Die Sorte gilt als resistent gegen Krankheiten.

Beerenblau, mittelgroß, sehr knackig, saftig
Blüteweiß-rosa
Standorthalbschattig
Wuchshöhe100 bis 150 Zentimeter
ErntezeitJuli bis August
Merkmalewinterhart, selbstfruchtend

14. Reka

Aus Neuseeland stammt die bei Hobbygärtnern beliebte Heidelbeere Reka. Die Sorte verspricht eine ertragreiche Ernte.

Beerendunkelblau, mittelgroß, platzfeste Schale, sehr aromatisch, säuerlich
Blüteweiß-rosa
Standorthalbschattig
Wuchshöhe100 bis 180 Zentimeter
ErntezeitJuli bis September
Merkmalefrosthart, selbstfruchtend, schöne Herbstfärbung

Heidelbeere

15. Sibirische Blaubeere Lonicera kamtschatica

Nicht klein und rund, sondern bis zu 4 Zentimetern lang und birnenförmig sind die Früchte der sibirischen Blaubeere Lonicera kamtschatica. Die knackigen Früchte werden bereits Anfang Juni reif. Sie sind saftig, knackig und haben einen angenehm herben Geschmack. Die russische Züchtung eignet sich ausgezeichnet als Heckenbepflanzung.

Beerendunkelblau, groß, länglich, leicht herb
Blüteweiß-gelb
Standortsonnig bis halbschattig
Wuchshöhe100 bis 150 Zentimeter
ErntezeitJuni bis Juli
Merkmalewinterhart, selbstfruchtend, pflegeleicht, Anfängersorte

16. Spartan

Bis zu zwei Meter Höhe erreicht die Garten-Heidelbeere Spartan. Wer eine Sorte mit hohen Erträgen sucht, liegt mit Spartan garantiert richtig. Die Sorte fühlt sich auch an sonnigen Standorten sehr wohl. Nur die Schale enthält die blau färbenden Substanzen. Das Fruchtfleisch ist weiß.

Beerensehr groß, dunkelblau, weißes Fruchtfleisch, rund, süß-säuerlich
Blüteweiß
Standortvollsonnig
Wuchshöhe100 bis 200 Zentimeter
ErntezeitMitte Juli bis Mitte August
Merkmalewinterhart, selbstfruchtend, attraktive Laubfärbung im Herbst

Übrigens: genau wie die Wald-Heidelbeeren (Vaccinium myrtillus) sind auch die Früchte der Kultur-Heidelbeere (Vaccinium corymbosum) echte Superfoods. Sie enthalten eine Menge Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien. Am besten, Sie genießen die kleinen blauen Kraftpakete jeden Tag!

Weiteres zum Thema Beerenobst für Ihren Selbstversorger-Garten finden Sie hier.