Selbstversorger.de

Apfel ‚Golden Delicious‘ | Geschmack, Erntezeit & Herkunft

Golden Delicious

Von allen Apfelsorten in gelbgrüner Farbe ist ‚Golden Delicious‘ wohl am bekanntesten und wichtigsten bezüglich des weltweiten Marktes. Die amerikanische Varietät wurde aus einem Zufallssämling der Sorten ‚Goldrenette‘ und ‚Grimes Golden‘ gewonnen und konnte sich seit der Einführung vor allem in wärmeren Regionen etablieren. Die reichhaltigen Erträge sind typisch.

Steckbrief

HerkunftUSA
TypWinterapfel
Standortanforderungensonnig bis absonnig, Halbschatten wird toleriert, bei hoher Sonneneinstrahlung besseres Aroma, feucht, humos, durchlässig, nährstoffreich, empfindlich auf Winterkälte
Wuchsbreite200 bis 400 cm
Wuchshöhe200 bis 300 cm
Wuchsschwach oder mittelstark, gute Verzweigung, buschig
BlütezeitMitte April bis Mai
Anfälligkeit für KrankheitenApfelschorf, Mehltau (regional unterschiedlich), Rostpilze; resistent gegen Obstbaumkrebs und Feuerbrand
SchädlingeApfelblutlaus
Fruchtmittelgroß bis groß, grüngelb, sonnenseitige Rötung möglich, saftig, fest bei früher Ernte, mehlig bei später Ernte
Geschmacksüß, wenig Säure, würzig, Fenchelnote
Ertraghoch, regelmäßig
ErntezeitEnde September bis Oktober
GenussreifeMitte Oktober bis März
Lagerfähigkeithervorragend, dürfen vor Lagerung nicht beschädigt sein (Gefahr auf Lagerfäule)
VerwendungszweckeTafelapfel, Lagerapfel, Direktverzehr, Backwaren, Kochapfel, Apfelmus, Babynahrung, Obstbrände
Informationen für Allergikerunverträglich; idealer Pollenspender

Besonderheiten

Golden Delicious

Aufgrund der Wachstumseigenschaften, den hohen Erträgen und dem Geschmack wird ‚Golden Delicious‘ sehr gerne als Elternsorte zur Zucht weiterer Varietäten genutzt. Da sie schon seit dem Jahr 1914 im Umlauf ist, gehören viele der heute häufig genutzten Sorten dazu. Eine Übersicht:

  • Elstar
  • Jonagold
  • Gala
  • Cripps Pink
  • Rubinette
  • Pinova
  • Falstaff
  • GoldRush
  • Delcorf
  • Summerred
  • Orin
  • Florina

Das ist nur eine kleine Auswahl an Sorten, die aus dem Winterapfel gewonnen wurden. Gerade der kommerzielle Sektor profitiert vom Aroma der Varietät, das mit in die anderen Züchtungen schwingt. Gerade die Süße und die geringe Säure sind für den Erfolg des ‚Delicious‘ und die häufige Nutzung verantwortlich. Neben den Züchtungen sind über die Jahrzehnte der Kultivierung zahlreiche Mutanten entstanden. Zu den bekanntesten zählen:

  • Golden Klon B
  • Golden Reinders
  • Parsi de rosa
  • Leratess Pinkgold
  • Smothee

Diese haben fast die gleichen Eigenschaften wie der ursprüngliche Apfel, unterscheiden sich aber deutlich in der Farbe und Berostung.

Ein großes Problem bei der Zucht der Sorte im eigenen Garten ist die hohe Empfindlichkeit für Apfelschorf. Selbst Vorsorgemaßnahmen sind nicht immer hilfreich, wenn der Apfel angebaut wird, vor allem wenn andere Bäume in der Nähe befallen sind. Ein guter Standort mit viel Sonne stärkt die Resistenz, was einen Anbau in dunkleren Ecken des Landes nicht empfehlenswert macht.