Apfelmus einkochen

Apfelmus einkochen – wenig Aufwand & viel Genuss

Mit Fallobst aus dem Garten lässt sich ganz schnell Apfelmus zubereiten. Die Äpfel können beim Apfelmus einkochen entweder passiert oder püriert werden – auf den fruchtigen Geschmack hat dies jedoch keine Auswirkung.

Apfelmus einkochen – statt passieren einfach pürieren
Apfelmus einkochen – statt passieren einfach pürieren

Für 3 Gläser Apfelmus sind ungefähr 2 kg Äpfel, 200 ml Wasser, 1 Bio-Zitrone und 150 g Zucker erforderlich. Als Hilfsmittel zum Einkochen werden zudem Twist-Off-Gläser oder Einkochgläser, eine Flotte Lotte oder ein Pürierstab benötigt.

Apfelmuss einkochen – mit der Flotten Lotte passieren

Sollen die Äpfel passiert werden, entfällt als Arbeitsschritt das Schälen. Äpfel zunächst gründlich waschen, halbieren, entkernen, von faulen und wurmstichigen Stellen befreien und in Spalten schneiden.

Die Apfelspalten mit dem Wasser in einen Kochtopf geben und aufkochen. Bei kleinerer Hitze weich dünsten – je nach Apfelsorte kann es bis zu 15 Minuten dauern. Dann die weiche Apfelmasse nach und nach in die Flotte Lotte, ein mechanisches Passiergerät, geben und passieren.

Oder alternativ die Masse mit einem Löffel durch ein Sieb drücken. Das Mus nach Bedarf mit dem Zucker süßen. Besonders gut eignen sich auch Honig oder Fruchtdicksaft als Süßungsmittel. Eine Hälfte der Zitrone auspressen und einen Spritzer des Saftes in die Masse rühren. Das Ganze nochmals kurz aufkochen. Gut gereinigte und keimfreie Gläser kurz in heißes Wasser tauchen, damit sie beim Einfüllen des heißen Apfelmuses nicht platzen. Apfelmus sofort nach dem Kochen in die warmen Gläser füllen und diese fest verschließen.

Wer Twist-Off-Gläser verwendet, der stellt sie nach dem Befüllen zum Abkühlen auf den Kopf. Einkochgläser können bei 90 Grad Celsius 30 Minuten in ein Wasserbad oder in den Einkochtopf. Dadurch wird sichergestellt, dass das Apfelmus mindestens 1 Jahr hält. Die Gläser kühl und dunkel aufbewahren.

Apfelmus einkochen – statt passieren einfach pürieren

Die Äpfel schälen und sorgfältig von wurmstichigen und faulen Stellen befreien. Das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in Stücke schneiden. Apfelstücke mit dem Wasser aufkochen und bei kleinerer Hitze weich dünsten.

Die weiche Apfelmasse pürieren und das Mus mit dem Zucker verrühren. Spritzer Zitronensaft dazugeben und das Mus nochmals kurz aufkochen. Gereinigte und keimfreie Gläser kurz in heißes Wasser stellen, damit sie nicht platzen. Das Mus anschließend heiß in die Gläser füllen und diese fest verschließen.

Twist-Off-Gläser auf den Kopf stellen und abkühlen lassen, Einmachgläser bei 90 Grad Celsius 30 Minuten kochen. Gläser an einem dunklen und kühlen Ort lagern.

Eine Passiermühle leistet Ihnen gute Dienste:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Zurück zur Hauptseite: Einkochen

Zurück zur Seite: Verarbeitung für Selbstversorger
Zurück zur Hauptseite: Selbstversorger

Selbstversorger Buchtipps

Buchtipp Selbstversorger

Füllen Sie Ihren Vorratsschrank ganz einfach mit hausgemachten Marmeladen, Chutneys, Gelees, Pestos, Likören, Sirupen, Säften, aromatisierten Ölen und vielem mehr, was sich aus Obst und Gemüse, Kräutern und Gewürzen für den täglichen Genuss zaubern lässt. Unsere Buchtipps für Selbstversorger!

Der Garten im Herbst

Garten im Herbst

Der Garten im Herbst ist für viele Gartenbesitzer die Zeit des Aufräumens, Entsorgens und Saubermachens. Wir geben Tipps zum einlagern, kompostieren und mehr …

Brennholz selber machen

Brennholz

Heizen mit Holz besitzt wesentliche Vorzüge gegenüber den fossilen Energieträgern. Wir berichten ausführlich über das umfangreiche Thema Brennholz.

Tierhaltung

Neben dem eigenen Garten gehört die Tierhaltung zu den wichtigsten Bausteinen der Selbstversorgung. Wir informieren über Ziegenhaltung und Schafhaltung, die richtige Haltung von Hühnern, Enten, Gänsen und Schweinen. Es geht um die Bienenzucht, die Kaninchen Haltung und um Highland Cattles.

Nutzgarten anlegen

Schritt für Schritt zum eigenen Nutzgarten. Ist der Garten auf dem Papier geplant, geht es an die praktische Umsetzung: Boden kultivieren, Bewässerungsmöglichkeiten bedenken, Beete vorbereiten oder Kompost anlegen.

Einkochen

Einkochen

Unter den Bezeichnungen Einkochen bzw. Einmachen ist dasselbe zu verstehen. Auch Einwecken oder Eindünsten wird die Methode genannt, bei der Lebensmittel in Folge starker Erhitzung und unter Ausschluss von Luft konserviert werden. Wir geben Tipps zum Thema.

Saatgut

Saatgut

Saatgut ist im Fachhandel erhältlich. Oder man stellt es selber her. Wie das funktioniert und auf welche Besonderheiten Sie dabei achten sollen, verraten wir Ihnen auf den folgenden Seiten.

Verarbeitung

Hier finden Sie wertvolle Tipps wie man frisch geerntete Produkte richtig verarbeitet, z.B. Brotbacken, Marmelade machen, Einmachen und Einkochen, Apfelsaft machen, Sauerkraut machen oder um das Thema Räuchern, Bircher Müsli oder Brennholz.

Selbstversorgerhaus

Selbstversorgerhaus

Urlaub in der Gruppe oder mit der ganzen Familie in einem Selbstversorgerhaus, einem gemütlichen Ferienhaus, irgendwo am Meer, einem See oder in den Bergen? Auf dieser Seite empfehlen wir Ihnen Selbstversorgerhäuser.

Gartentipps

Holen Sie sich auf Gartentipps, Vorschläge und Anregungen für Ihren Garten. Wählen Sie zwischen unterschiedlichen Bereichen, z.B. Gartenbeleuchtung, Saatgut und Pflanzen oder Gartengeräte.

Erdbeeren

Erdbeeren pflanzen

Möchten Sie Erdbeeren selber pflanzen? Diese Webseite gibt Tipps und Informationen rund um die Erdbeere …

Gartenplaner

Möchten Sie Ihren Garten verändern? Erfahrene Gartenplaner helfen ihnen, einen Selbstversorgergarten an-
zulegen oder ihren vorhandenen Garten individuell umzugestalten. Gartenplaner24.de, die bundes-
weite Datenbank für Gartenplaner.