Selbstversorger.de

Selbst gemachter Likör | Welche Früchte eignen sich?

Obst Likör

Im Sommer, wenn im Garten die leckeren Früchte und Beeren reif werden, beginnt die Herstellung von Marmeladen, Gelees, Sirup, Chutneys und Säften. Doch Ihre Überschüsse können Sie auch zu selbst gemachtem Likör verarbeiten. Das ist viel einfacher, als man denkt. Im Nu entstehen aus selbst geerntetem Obst, Zucker und Alkohol köstliche Liköre.

Das Grundrezept für selbst gemachten Likör

Zutaten

500 Gramm frische Früchte
750 Milliliter Alkohol
200 Gramm Zucker
Gewürze (z. B. Zimt, Ingwer oder Vanille)

Zubereitung

  1. Früchte waschen und zerkleinern, dabei Stiele und Kerne entfernen
  2. Fruchtmischung mit dem Zucker in ein Gefäß geben, Gewürze hinzufügen und gut mischen
  3. Alkohol zur Fruchtmischung geben
  4. Gefäß luftdicht verschließen
  5. einige Wochen an einem kühlen Ort durchziehen lassen, zwischendurch schütteln
  6. Obst-Alkoholmischung durchsieben, Obst entfernen
  7. Likör in Flaschen füllen und verschließen

Zur Herstellung von Likör aus Obst eignen sich sowohl Wodka, Weinbrand, Doppelkorn als auch Rum oder Whiskey.

Achtung: Früchte, die nicht roh verzehrt werden können (z. B. Holunder) müssen nun mit dem Zucker aufgekocht werden!

Birnenlikör

Birnen Reihe

Zutaten

1000 Gramm Birnen
1 Liter Doppelkorn
200 Gramm Zucker

Zubereitung

  1. Birnen waschen, mit Schale vierteln
  2. mit 5 Esslöffeln Zucker mischen und in ein großes Gefäß geben
  3. zwei Wochen an einem dunklen Ort durchziehen lassen
  4. Mischung durchseihen und mit dem restlichen Zucker kurz aufkochen
  5. abgekühlt in Flaschen füllen

Bratapfel-Likör

Zutaten

600 Gramm Äpfel
0,7 Liter Wodka
150 Gramm weißen Kandiszucker
1 Esslöffel Kristallzucker
0,35 Liter Wasser
Schale einer Zitrone
1 Zimtstange
1 Vanilleschote

Zubereitung

  1. Äpfel waschen, abtrocknen, vierteln, Kerngehäuse entfernen
  2. mit der Schale nach oben in eine Auflaufform legen
  3. im Backofen bei 190 Grad Celsius 5 Minuten backen
  4. Auflaufform herausnehmen, Äpfel mit Kristallzucker bestreuen, Zimtstange dazulegen
  5. erneut für 10 Minuten in den Backofen stellen und backen
  6. Auflaufform aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen
  7. Zitrone gründlich waschen, Zitronenschale mit feiner Reibe abreiben und in ein großes Gefäß füllen
  8. Vanilleschote aufschneiden, Mark herauskratzen, in das Gefäß geben
  9. Kandiszucker dazugeben
  10. Bratapfelstücke mit der Flüssigkeit in das Gefäß geben
  11. Alkohol darüber gießen und alle Zutaten vermischen
  12. verschlossen an einem dunklen Ort durchziehen lassen, ab und zu umrühren
  13. nach 2 bis 3 Wochen ist der Kandiszucker vollständig gelöst
  14. Mischung vorsichtig durch ein Baumwolltuch seihen
  15. Likör in kleine Flaschen füllen

Brombeerlikör

Brombeere Strauch

Zutaten

500 Gramm frisch gepflückte Brombeeren
0,6 Liter Doppelkorn
200 Gramm weißer Kandiszucker
1 Vanilleschote
1 Stange Zimt

Zubereitung

  1. Brombeeren entstielen und säubern
  2. Mark aus der Vanilleschote herauskratzen, in ein verschließbares Glas geben
  3. Brombeeren und Zucker abwechselnd in das Glas schichten und mit Alkohol auffüllen
  4. zwölf Wochen durchziehen lassen
  5. Mischung durch ein Baumwolltuch seihen, in Flaschen abfüllen

Himbeerlikör

Zutaten

500 Gramm frisch gepflückte Himbeeren
1 Liter Doppelkorn
200 Gramm weißen Kandiszucker
1 Vanillestange

Zubereitung

  1. Himbeeren entstielen, säubern und mit Zucker und dem Inhalt der Vanilleschote mischen
  2. in ein dicht verschließbares Gefäß geben, mit Alkohol auffüllen
  3. vier Wochen durchziehen lassen
  4. Mischung durch ein Baumwolltuch seihen, in Flaschen abfüllen

Tipp: Brombeeren und Himbeeren können Sie als „beschwipste Früchte“ zum Pudding servieren. Sie sind viel zu schade zum Wegwerfen.

Holunder-Likör

Holunder Likör

Zutaten

500 Gramm reife Holunderbeeren (ohne Stängel)
0,75 Liter Doppelkorn
200 Gramm Zucker
0,75 Liter Wasser
1 Vanilleschote
4 Sternanis
1 Zimtstange
10 Gramm geriebene Muskatnuss

Zubereitung

  1. Holunder waschen, von Zweigen und allen grünen Beeren befreien
  2. Holunderbeeren mit Sternanis, Zimt und Muskat mischen
  3. in einen Topf geben, 45 Minuten köcheln lassen
  4. durch ein Baumwolltuch seihen
  5. Saft in einen Topf füllen, mit Zucker mischen, aufkochen lassen (Zucker muss gut gelöst sein!)
  6. Mischung abkühlen lassen und mit Alkohol mischen
  7. in Flaschen füllen
  8. 3 Wochen durchziehen lassen

Hinweis: Nach dem alten Volksglauben schützen Holunderbäume vor bösen Geistern. Ob das wirklich hilft, wissen wir nicht. Fakt ist, dass Holunderbeeren soviel Vitamin C und Vitalstoffe enthalten, dass sie Krankheiten, vor allem Erkältungen abwehren können. Aber Achtung: Verwechseln Sie Holunder nicht mit seinem giftigen Vetter, dem Zwergholunder.

Roter Johannisbeerlikör

Zutaten

1500 Gramm Rote Johannisbeeren
1 Liter weißer Rum
250 Gramm Zucker
0,25 Liter Wasser

Zubereitung

  1. Johannisbeeren waschen, mit einer Gabel von den Stielen lösen, abtropfen lassen
  2. in ein verschließbares Gefäß geben und mit Rum übergießen
  3. Zucker in Wasser verrühren, köcheln lassen, bis der Zucker gelöst ist
  4. warm über die Beeren-Alkohol Mischung gießen
  5. Gefäß verschließen und drei Wochen durchziehen lassen
  6. Mischung durch ein Tuch seihen, in Flaschen füllen
  7. weitere drei Wochen ruhen lassen

Kumquat-Likör

Kumquat Frucht

Zutaten

250 Gramm Kumquat
0,4 Liter Wodka
200 Gramm Zucker
0,25 Liter Wasser

Zubereitung

  1. Kumquat waschen und rundherum einstechen
  2. in ein großes verschließbares Gefäß füllen
  3. Zucker mit Wasser kochen bis der Zucker aufgelöst ist, abkühlen lassen
  4. Zuckerlösung über die Früchte gießen
  5. Wodka dazugeben, umrühren
  6. acht Wochen ziehen lassen
  7. Früchte entfernen, Likör durch ein Tuch seihen und in kleine Flaschen füllen

Tipp: Kumquatbäumchen fühlen sich im Wintergarten und auf der windgeschützten Terrasse sehr wohl. Sie sind dekorativ und bringen einen Hauch Exotik in Ihr Zuhause. Bei guter Pflege können Sie die beliebten herb-fruchtigen Miniorangen ernten und zu Likör verarbeiten.

Pflaumen-Likör

Zutaten

1500 Gramm Pflaumen
1 Liter weißer Rum
600 Gramm Kandiszucker braun
1 Liter Wasser
1 Zimtstange
3 Nelken
1 Vanilleschote

Zubereitung

  1. Pflaumen waschen, halbieren, entkernen, abtrocknen und mit dem Zucker mischen
  2. Vanilleschote auskratzen, zur Pflaumen-Zucker-Mischung hinzufügen
  3. Zimt und Nelken dazugeben
  4. Mischung mit Wasser aufkochen, pürieren
  5. Rum hinzufügen
  6. in Likörflaschen füllen oder warm genießen

Hinweis: Es gibt zwei wesentliche Unterschiede zwischen Schnaps und Likör. Schnaps enthält mindestens 40 Prozent Alkohol, während der Alkoholgehalt von Likören zwischen 11 und 55 Prozent beträgt. Schnäpse sind meist ungesüßt; in Likören dagegen sind mindestens 100 Gramm Zucker enthalten.

Quitten-Likör

Quitten Korb

Zutaten

500 Gramm Quitten
0,75 Liter Wodka
250 Gramm brauner Kandiszucker
½ Zitrone
1 Zimtstange

Zubereitung

  1. – Quitten mit einem groben Tuch abreiben
    – Quitten waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen
    – Quittenviertel raspeln
    – Zitrone auspressen
    – Zitronensaft, Quittenraspel, Alkohol, Zucker und Zimt mischen und in einen Steintopf oder ein großes Einweckglas füllen
    – Mischung 8 Wochen abgedeckt ziehen lassen, mehrfach umrühren
    – durch ein Baumwolltuch seihen
    – in kleine Flaschen füllen

Tipp: Probieren Sie selbst, welche Gewürze Ihren Likör vervollkommnen. Für weihnachtliche Kreationen eignen sich Zimt, Anis und Kardamon. Wer den frischen Obstgeschmack bevorzugt, würzt mit Zitronenschale.