Selbstversorger.de

Legehühner halten: 20 Rassen mit solider Legeleistung

Legehühner Legeleistung

Legehühner müssen eine ganze Reihe von Eigenschaften erfüllen, um eine Familie zuverlässig mit Eiern zu versorgen. Neben einer guten Legeleistung – die bei Rassehühnern natürlich nicht annähernd so beeindruckend ausfällt wie bei den heute üblichen Hybridzüchtungen – sollte die Rasse robust, widerstandsfähig und einfach zu händeln sein. Gute Futtersucher versorgen sich praktisch selbst und benötigen nur wenig zusätzliches Futter.

Kriterien für die passende Rassewahl

In der folgenden Aufstellung finden Sie 20 der besten Legehühner, wobei die Auswahl nach folgenden Kriterien getroffen wurde:

  • Charakter
  • Gesundheit
  • Legeleistung
  • Brutverhalten
  • Körperbau und Fleischansatz
  • Haltung
  • Aussehen

Naturgemäß überwiegen hier alte Hühnerrassen, die in Haltung und Gesundheit gegenüber typischen Hybridrassen wie etwa Lohmann Brown deutlich punkten können. Zudem handelt es sich größtenteils um so genannte Zwiehühner, die auch einen vorzüglichen Sonntagsbraten abgeben.

Tipp: Legehühner der gewünschten Rasse kaufen Sie am besten bei einem spezialisierten Züchter, den Sie beispielsweise bei Ihrem örtlichen Geflügelzuchtverein oder beim Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter e. V. (BDRG) erfragen können. Achten Sie jedoch unbedingt auf die Zuchtlinie, denn so mancher Züchter legt keinen großen Wert auf die Legeleistung seiner Legehühner. Diese Tiere sehen dann zwar hübsch aus, legen aber nicht ihrer Rasse gemäß.

Die besten Legehühner aus Deutschland

1. Bielefelder Kennhuhn

Bielefelder Kennhuhn Legehühner Legeleistung

Herkunft: Deutschland
Aussehen: groß, breit und mit gutem Fleischansatz, gesperbert
Charakter: ruhig, zutraulich, gut zu zähmen
Gesundheit: robust, ausgesprochen wetterfest
Gewicht: bis vier Kilogramm (Hahn), 3,25 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: zwischen 200 und 230
Eigewicht: mindestens 60 Gramm
Eierschalenfarbe: weiß
Winterleger: nein
Bruttrieb: ausgeprägt
Pflege: unkompliziert, viel Auslauf, gut zu mästen
Besonderheiten: kennfarbig, ausgezeichnete Legehühner mit hervorragender Legeleistung

2. Deutsches Langschan

Herkunft: Deutschland, u. a. aus dem Croad-Langschan herausgezüchtet
Aussehen: hoch, kräftig, breit, guter Schlachtkörper
Farbenschläge: schwarz, weiß, blau gesäumt, braunbrüstig
Charakter: ruhig, zutraulich, neugierig
Gesundheit: robust
Gewicht: bis 4,5 Kilogramm (Hahn), 3,5 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 180 (Legeleistung lässt bereits im zweiten Jahr nach)
Eigewicht: mindestens 55 Gramm
Eierschalenfarbe: braungelb
Winterleger: nein
Bruttrieb: vorhanden
Pflege: unkompliziert
Besonderheiten: sehr seltene, gefährdete Rasse

3. Deutsches Reichshuhn

Deutsches Reichshuhn Legehühner Legeleistung

Herkunft: Deutschland
Aussehen: leichter bis mittelschwerer Körperbau, kastenförmig, guter Schlachtkörper, neun verschiedene Farbenschläge
Charakter: ruhig, zutraulich, leicht zu zähmen, guter Futtersucher
Gesundheit: robust, widerstandsfähig
Gewicht: bis 3,5 Kilogramm (Hahn), 2,5 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 200
Eigewicht: mindestens 55 Gramm
Eierschalenfarbe: weiß
Winterleger: nein
Bruttrieb: ausgeprägt
Pflege: unkompliziert, leicht zu mästen
Besonderheiten: sehr seltene, gefährdete Rasse

4. Deutscher Sperber

Herkunft: Deutschland
Aussehen: mittelschwerer Körperbau, lang und breit, typisches Landhuhn, rassetypische Sperberung
Charakter: lebhaft, zutraulich, sehr gute Futtersucher, gute Flieger
Gesundheit: robust
Gewicht: bis 3,5 Kilogramm (Hahn), 2,5 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 180 bis 200
Eigewicht: etwa 60 Gramm
Eierschalenfarbe: weiß
Winterleger: nein
Bruttrieb: gering
Pflege: viel Auslauf, wenig Zufütterung, hohe Umzäunung

5. Dresdner

Dresdner Legehühner Legeleistung

Herkunft: Deutschland
Aussehen: mittelschwerer Typ, breit und gestreckt
Charakter: lebhaft, zutraulich, Hähne neigen verstärkt zu Revierkämpfen
Gesundheit: robust, widerstandsfähig
Gewicht: bis drei Kilogramm (Hahn), 2,5 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 180
Eigewicht: mindestens 55 Gramm
Eierschalenfarbe: hellbraun
Bruttrieb: gering
Pflege: unkompliziert, wetterhart
Besonderheiten: guter Wirtschaftstyp, erst spät u. a. aus New Hampshire erzüchtet

6. Kraienköppe

Herkunft: Deutschland
Aussehen: kräftig gebautes Landhuhn mit deutlichem Kämpfereinschlag, viele Farbenschläge
Charakter: mutig, verteidigungsbereit, Hähne können untereinander sehr aggressiv werden, zutraulich und leicht zu zähmen, gute Flieger
Gesundheit: robust, widerstandsfähig
Gewicht: bis drei Kilogramm (Hahn), 2,5 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 200 bis 220
Eigewicht: mindestens 55 Gramm
Eierschalenfarbe: weiß
Winterleger: ja
Bruttrieb: vorhanden
Pflege: sehr gute Futtersucher, ideal für naturnahe Haltung, hohe Umzäunung unbedingt notwendig
Besonderheiten: zunächst als reine Kampfhuhnrasse gezüchtet, nicht verwandt mit den niederländischen Kraienköppen („Breda-Huhn“)

7. Lohmann Brown

Huhn

Herkunft: Deutschland
Aussehen: leichter Landhuhntyp, einfarbig braunes Gefieder
Charakter: ruhig, ausgeglichen, zutraulich
Gesundheit: anfällig für Stress und Krankheiten, neigen zu Federpicken sowie zu Kannibalismus
Gewicht: etwa drei Kilogramm (Hahn), zwei Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 320
Eigewicht: rund 65 Gramm
Eierschalenfarbe: braun
Winterleger: ja
Bruttrieb: nicht vorhanden, Nachzucht nicht möglich
Pflege: anspruchsvoll, nicht für eine Freiland- oder naturnahe Haltung geeignet, brauchen Spezialfutter
Besonderheiten: hochgezüchtete Hybridhuhnrasse

8. Niederrheiner

Herkunft: Deutschland
Aussehen: groß, breit gebaut, viele Farbenschläge
Charakter: ruhig, bedächtig, werden schnell handzahm, schlechte Flieger
Gesundheit: robust
Gewicht: bis 4,5 Kilogramm (Hahn), bis drei Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 200
Eigewicht: mindestens 55 Gramm
Eierschalenfarbe: weiß
Winterleger: nein
Bruttrieb: vorhanden
Pflege: brauchen viel Freilauf, da sie sonst schnell verfetten
Besonderheiten: ursprünglich hauptsächlich als Fleischlieferant gezüchtet

9. Sundheimer

Sundheimer Legehühner Legeleistung

Herkunft: Deutschland
Aussehen: mittelschwerer Landhuhntyp, anerkannt ist nur ein Farbenschlag (weiß mit schwarzen Tupfen am Hals sowie schwarzen Schwanzfedern)
Charakter: ruhig, friedlich, zutraulich, leicht zu zähmen, schlechter Flieger
Gesundheit: robust
Gewicht: bis 3,5 Kilogramm (Hahn), 2,5 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 220
Eigewicht: mindestens 55 Gramm
Eierschalenfarbe: weiß
Winterleger: ja
Bruttrieb: vorhanden
Pflege: unkompliziert
Besonderheiten: ursprünglich als schweres Masthuhn gezüchtet, ausgezeichnete Legehühner mit hervorragender Legeleistung

Die besten Legehühner aus den USA

10. Amrocks

Amrock Huhn

Herkunft: USA
Aussehen: groß mit schwerem Körperbau, gestreiftes Gefieder
Charakter: ruhig, zutraulich, fliegen selten und werden schnell zahm
Gesundheit: robust, gut für Freilandhaltung geeignet
Gewicht: bis vier Kilogramm (Hahn), bis drei Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 200 bis 220
Eigewicht: rund 60 Gramm
Eierschalenfarbe: braun
Winterleger: nein
Bruttrieb: gering
Pflege: viel Auslauf, wenig zufüttern (neigen zum Verfetten)
Besonderheiten: kennfarbig

11. Leghorn, Amerikanisches

Herkunft: USA
Aussehen: leichter Landhuhntyp, weißen Italienern sehr ähnlich, nur weißer Farbenschlag
Charakter: vital, lebhaft, wachsam, wenig zutraulich, gute Futtersucher
Gesundheit: robust
Gewicht: bis 2,7 Kilogramm (Hahn), 2,2 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 200
Eigewicht: mindestens 55 Gramm
Eierschalenfarbe: weiß
Winterleger: nein
Bruttrieb: vorhanden
Pflege: unkompliziert, sofern ein großer Auslauf vorhanden ist
Besonderheiten: bereits im 19. Jahrhundert aus weißen, italienischen Landhuhnrassen herausgezüchtet

12. New Hampshire

New Hampshire Hahn und Hennen
New Hampshire

Herkunft: USA
Aussehen: mittelschwerer Landhuhntyp mit gutem Schlachtkörper, typischerweise dreifarbig
Charakter: ausgeglichen, ruhig, zutraulich, werden schnell zahm
Gesundheit: robust, widerstandsfähig
Gewicht: bis 3,5 Kilogramm (Hahn), 2,25 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 220
Eigewicht: mindestens 55 Gramm
Eierschalenfarbe: braun
Winterleger: nein
Bruttrieb: gering
Pflege: gute Futterverwerter, leicht zu mästen
Besonderheiten: Ursprung vieler anderer guter Legerassen, ausgezeichnete Legehühner mit hervorragender Legeleistung

13. Plymouth Rock

Herkunft: USA
Aussehen: groß, gedrungen, kräftig mit breiter Brust, viele Farbenschläge
Charakter: lebhaft, zutraulich, schlechte Flieger
Gesundheit: robust, wenig anfällig für Krankheiten
Gewicht: bis 3,5 Kilogramm (Hahn), drei Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 190
Eigewicht: mindestens 55 Gramm
Eierschalenfarbe: gelbbraun
Winterleger: ja
Bruttrieb: ausgeprägt
Pflege: unkompliziert, leichtfuttrig und gute Futtersucher
Besonderheiten: Ursprung vieler anderer guter Legehuhnrassen

Die besten Legehühner aus den Niederlanden

14. Barnevelder

Legehühner Legeleistung

Herkunft: Niederlande
Aussehen: elegant, dennoch kräftig und mit gutem Schlachtkörper, viele Farben
Charakter: vital, lebhaft, Nichtflieger, gute Futtersucher, leicht zu zähmen
Gesundheit: robust, jedoch anfällig für Mareksche Krankheit
Gewicht: bis 3,5 Kilogramm (Hahn), 2,75 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 180 bis 200
Eigewicht: mindestens 60 Gramm
Eierschalenfarbe: dunkelbraun
Winterleger: nein
Bruttrieb: vorhanden
Pflege: brauchen viel Auslauf, gut zu mästen
Besonderheiten: gut geeignet für Anfänger

Die besten Legehühner aus Australien

15. Australorps

Australorps

Herkunft: Australien
Aussehen: gedrungen, kräftiger Körperbau mit gutem Fleischansatz
Farbenschläge: schwarz, weiß, blau gesäumt
Charakter: lebhaft, zutraulich, gute Futtersucher, fliegen schlecht, friedlich
Gesundheit: robust, sowohl für Stall- als auch Freilaufhaltung geeignet
Gewicht: bis 3,5 Kilogramm (Hahn), bis 2,5 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: zwischen 200 und 260
Eigewicht: mindestens 55 Gramm
Eierschalenfarbe: weiß
Winterleger: nein
Bruttrieb: sehr ausgeprägt
Pflege: unkompliziert
Besonderheiten: ausgezeichnete Legehühner mit hervorragender Legeleistung

Die besten Legehühner aus Frankreich

16. Bresse-Huhn

Bressehuhn

Herkunft: Frankreich (Burgund)
Aussehen: auch „Le Bleus“ wegen der blauen Läufe, gedrungener Körperbau, meist weiß, so genannte Gauloise-Linie auch in anderen Farben
Charakter: ruhig, aber bewegungsfreudig, schlechte Flieger
Gesundheit: robust
Gewicht: bis drei Kilogramm (Hahn), 2,5 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 240
Eigewicht: mindestens 55 Gramm
Eierschalenfarbe: weiß
Bruttrieb: gering
Pflege: viel Auslauf, gut zu mästen
Besonderheiten: verschiedene Zuchtlinien, da das Original „Bresse-Huhn“ unter Markenschutz steht, ausgezeichnete Legehühner mit hervorragender Legeleistung

Die besten Legehühner aus China

17. Croad-Langschan

Herkunft: China
Aussehen: hoch, aufrecht, guter Schlachtkörper, befiederte Beine
Charakter: aktiv, bewegungsfreudig, schlechte Flieger
Farbenschläge: schwarz, weiß, blau gesäumt
Gesundheit: robust
Gewicht: bis 4,25 Kilogramm (Hahn), 3,5 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 200
Eigewicht: rund 60 Gramm
Eierschalenfarbe: dunkelbraun
Bruttrieb: ausgeprägt
Pflege: wegen der befiederten Beine trocken halten
Besonderheiten: sehr seltene Rasse

Die besten Legehühner aus Italien

18. Italiener

Italiener Huhn

Herkunft: Italien
Aussehen: kräftiger Landhuhntyp in vielen Farbenschlägen
Charakter: lebhaft, bewegungsfreudig, zutraulich, gute Flieger
Gesundheit: robust, wetterfest
Gewicht: bis drei Kilogramm (Hahn), 2,5 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 200
Eigewicht: mindestens 55 Gramm
Eierschalenfarbe: weiß
Winterleger: nein
Bruttrieb: ausgeprägt
Pflege: hohe Umzäunung unbedingt notwendig, sitzen gern in Bäumen, brauchen viel Auslauf
Besonderheiten: hohe Legeleistung bleibt mehrere Jahre erhalten, ausgezeichnete Legehühner mit hervorragender Legeleistung

Die besten Legehühner aus Großbritannien

19. Leghorn, Englisches

Legehorn

Herkunft: Großbritannien
Aussehen: kräftiger Landhuhntyp, mehr Farbenschläge als beim Amerikanischen Leghorn
Charakter: lebhaft, vital, bewegungsfreudig, wachsam, wenig zutraulich, guter Flieger
Gesundheit: robust, widerstandsfähig
Gewicht: bis 2,7 Kilogramm (Hahn), 2,2 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 200
Eigewicht: mindestens 55 Gramm
Eierschalenfarbe: weiß
Winterleger: nein
Bruttrieb: ausgeprägt
Pflege: unkompliziert, braucht jedoch einen großen Auslauf
Besonderheiten: weitere Leghorn-Zuchtlinie, die aus der amerikanischen hervorgegangen ist

20. Orpington

Herkunft: Großbritannien
Aussehen: schwerer, würfelförmiger und stark befiederter Körper mit viel Brustfleisch, sehr viele Farbenschläge
Charakter: zutraulich, ruhig, leicht zu zähmen
Gesundheit: robust, widerstandsfähig
Gewicht: bis 4,5 Kilogramm (Hahn), 3,5 Kilogramm (Henne)
Anzahl der Eier: 180
Eigewicht: mindestens 53 Gramm
Eierschalenfarbe: hellbraun
Winterleger: ja
Bruttrieb: ausgeprägt
Pflege: anspruchslos, gut zu mästen, neigen jedoch bei zu energiereicher Fütterung und zu wenig Auslauf zum Verfetten
Besonderheiten: Küken sind trotz der Größe sehr frohwüchsig