Selbstversorger.de

46 winterharte Kräuter für Garten und Balkon von A-Z

winterharte Kräuter

Kräuter im heimischen Garten oder auf dem Balkon werden zunehmend beliebter. Die Pflege verlangt bereits ihr Attribut. Winterharte Kräuter sparen die Arbeit einer Neubepflanzung und Geld für den jährlichen Neukauf. Unterschieden wird bei diesen zwischen erntbaren Kräutern im Winter und solchen, die sich überwiegend zurückziehen und im Frühjahr wieder gedeihen.

Winterharte Kräuter mit Winterernte

1. Andorn (Marrubium vulgare)

  • Wuchshöhe: 40 bis 50 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Blütenfarbe: weiß
  • Erntezeit: ganzjährig
  • Geschmack: sehr bitter
  • Verwendung: überwiegend nur als Heilkraut – als Gewürzkraut weniger verwendbar

2. Argentinische Myrte (Myrtus communis)

Argentinische Myrte Kräuter winterhart

  • Locker wachsender immergrüner Kräuterstrauch
  • Wuchshöhe: bis ein Meter
  • Blütezeit: Juni bis Oktober
  • Blütenfarbe: weiß mit gelben Dolden
  • Erntezeit. Blüten Juni bis Oktober, Blätter ganzjährig
  • Geschmack: fein-herbes Aroma
  • Verwendung: als Gewürz für (Grill-) Fleischgerichte, für Marmeladenherstellung oder Duftstoff in Kosmetika
  • Gedeiht auch im Haus
  • Beliebte Kübelpflanze

3. Baldrian (Valeriana officinalis)

  • Wuchshöhe: bis 160 Zentimeter
  • Blütezeit: Mai bis August
  • Blütenfarbe: weißlich, zart rosa
  • Erntezeit: ganzjährig
  • Geschmack: bitter mit leicht lieblicher Note
  • Verwendung: Beruhigungstee, feine Würze für Obstsalate und in Joghurts

4. Bergbohnenkraut (Satureja montana)

  • Zwergstrauch
  • Wuchshöhe: circa 30 Zentimeter, selten 50 Zentimeter
  • Blütezeit: August bis September
  • Blütenfarbe: hell-rosa
  • Erntezeit: Januar bis Juni
  • Geschmack: leicht scharf und pfefferig
  • Verwendung: vor allem zu typisch winterlichen/weihnachtlichen Gerichten

Bergbohnenkraut Currykraut

5. Currykraut (Helichrysum italicum)

  • Immergrüner Halbstrauch
  • Wuchshöhe: 20 bis 70 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Blütenfarbe: gelb
  • Erntezeit: ganzjährig
  • Geschmack: typisch nach Curry
  • Verwendung: vor allem für asiatische sowie mediterrane Gerichte und/oder Reis sowie Hähnchen

6. Echte Bärentraube (Arctostaphylos uva-ursi)

  • Immergrüne, winterharte Kriechpflanze
  • Wuchshöhe: fünf bis zehn Zentimeter, aufsteigende Äste zwischen 20 und 50 Zentimeter
  • Blütezeit: März bis Juni
  • Überhängender Blütenstand
  • Blütenfarbe: weiß, rosa, weiß-rosa
  • Erntezeit: Blätter ganzjährig
  • Scharlachrote beerenartige Steinfrüchte zwischen August bis Oktober (essbar)
  • Geschmack: gekochte Beeren süßlich, Blätter
  • Verwendung: Heilpflanze (Blätter wirken antibakteriell), Tee

7. Estragon (Artemisia dracunculus)

  • Wuchshöhe: zwischen 60 und 150 Zentimeter
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Blütenfarbe: unscheinbar gelb
  • Erntezeit: außerhalb der Blütezeit von Juli bis April
  • Geschmack: intensiv würzig
  • Verwendung: zum Würzen von Salaten, Quark und Suppen, in Kräuterbutter
  • Französischer Estragon (Artemisia dracunculus var. sativa) nicht winterhart

Estragon Gartenkresse winterharte Kräuter

8. Gartenkresse (Lepidium latifolium)

  • Wuchshöhe: circa ein Meter
  • Blütezeit: Juli, August
  • Blütenfarbe: weiß
  • Erntezeit: Blätter ganzjährig
  • Geschmack: frisch und leicht pfeffrig
  • Verwendung: auf Kartoffeln, in Salaten

9. Lavendel (Lavandula angustifolia)

  • Wuchshöhe: 20 bis 40 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni/Juli bis August/September
  • Blütenfarbe: je nach Art weiß, fliederfarbig, blau-violett
  • Erntezeit: wenn Blüten aufgebrochen sind über den Winter hindurch bis Mai
  • Geschmack: würzig, kampferartig
  • Verwendung: Gewürz für deftige Gerichte, Herstellung von ätherischem Öl aus Blüten, als Raumduft

10. Olivenkraut (Santolina rosmarinifolia)

  • Wuchshöhe: 30 bis 50 Zentimeter
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Blütenfarbe: gelb
  • Erntezeit: ideal von Juli bis August, aber auch im Winter kann geerntet werden
  • Geschmack: frisch, leicht harzig und olivenähnlich
  • Verwendung: mediterrane Nudelgerichte, Pestos und auf Pizzen

11. Oregano/Dost (Origanum vulgare)

Oregano

  • Wuchshöhe: 30 bis 50 Zentimeter
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Blütenfarbe: weißlich bis rosafarben
  • Erntezeit: ideal während der Blütezeit, aber auch während der Wintersaison
  • Geschmack: würzig, leicht holzig
  • Verwendung: ideal für die italienische Küche von Pasta bis Pizza

12. Rucola, Wilde Rauke (Diplotaxis tenuifolia)

  • Wuchshöhe: 20 bis 70 Zentimeter, selten ein Meter
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Blütenfarbe: gelb
  • Erntezeit: ganzjährig
  • Geschmack: würzig, leicht bitter, scharf und nussig
  • Verwendung: als Salat und Gewürz auf Pizzen und Quark

13. Rosmarin (Rosmarinus officinalis)

  • Wuchshöhe: 20 bis 150 Zentimeter
  • Blütezeit: April bis September/Oktober
  • Blütenfarbe: weißlich-blau, hellblau
  • Erntezeit: ideal Mai bis Oktober, im Winter Ernte einzelner Triebe möglich
  • Geschmack: aromatisch-würzig, herzhaft mit harzig-rustikaler Note
  • Verwendung: vor allem für Wildgerichte und Kartoffeln

14. Salbei (Salvia officinalis)

  • Wuchshöhe: bis 80 Zentimeter
  • Blütezeit: Mai bis Juli/August
  • Blütenfarbe: fliederfarbig
  • Erntezeit: September bis April
  • Geschmack: leicht bitter bis adstringierend (zusammenziehend)
  • Verwendung: Husten-Tee, verfeinern von Fleisch- vor allem Wildgerichten, zur Pasta
  • Tropische Salbeisorten sind nicht frostfest, wie beispielsweise der Honigmelonen-Salbei (Salvia elegans)

Salbei Thymian

15. Thymian (Thymus)

  • Wuchshöhe: zwischen zehn und 40 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni bis Oktober
  • Blütenfarbe: blass-rosa
  • Erntezeit: ideal vor der Blüte, im Winter Blätter erntbar
  • Geschmack: leicht bitter mit einem Hauch von Zitrone
  • Verwendung: Heil- und insbesondere Küchengewürz
  • Als Zwergstrauch ideal für kleine Standorte auf Balkonen

16. Wassersellerie (Berula erecta)

  • Wuchshöhe: bis 40 Zentimeter
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Blütenfarbe: weiße Doppeldolden
  • Erntezeit: an optimalen Standorten ganzjährig
  • Geschmack: geschmort wie Möhrchen
  • Verwendung: wie normaler Sellerie

17. Wiesen-Bärenklau (Heracleum sphondylium)

  • Wuchshöhe: circa 30 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni bis Oktober
  • Blütenfarbe: weiß, oft leicht grünlich oder hell-rosa überlaufend
  • Erntezeit: Blätter und Blüten von März bis Juni – Wurzel ganzjährig
  • Geschmack: ähnelt Knoblauch (riecht aber nicht so)
  • Verwendung: anstelle von Knoblauch
  • Vorsichtig: teilweise giftig

Mehrjährige Kräuter von A – Z

18. Alant (Inula helenium)

  • Hochwachsende Staude
  • Höhe zwischen 150 und 280 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Blütenfarbe: gelb
  • Oberirdische Pflanzenteile sterben zum Winter ab
  • Verwendung: als Tee, Tinktur, Kräuterwein oder zur Salbenherstellung

Alant winterharte Kräuter

19. Anisgoldrute (Solidago odora)

  • Wuchshöhe: 60 bis 90 Zentimeter
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Blütenfarbe: gelb
  • Erntezeit: junge Blätter zu Beginn der Blütezeit
  • Geschmack: Anis-Aroma
  • Verwendung: als Estragonersatz sowie Heilkraut bei Blasen- und Nierenbeschwerden

20. Augenwurz (Athamantha cretensis)

  • Wuchshöhe: bis 120 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni und Juli
  • Blütenfarbe: weiß
  • Erntezeit: August bis September
  • Geschmack: ähnelt der Petersilie
  • Verwendung: Salate, Cremes, Suppen, Liköre
  • Beinhaltet ätherische Öle

21. Bachbunge (Veronica beccabunga)

  • Wuchshöhe: 20 bis 40 Zentimeter
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Blütenfarbe: blau
  • Erntezeit: vor der Blüte und danach bis zum ersten Frost
  • Geschmack: kräftiges, leicht bitteres Aroma
  • Verwendung: vor allem in Wildsalaten und als Gewürz für Gemüse-Gerichte
  • Ideal als Teich- und Flachwasserbepflanzung im Garten

22. Bärlauch (Allium ursinum)

Bärlauch

  • Wuchshöhe: zehn Zentimeter, manchmal bis zu 25 Zentimeter
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blütenfarbe: weiß bis weiß-zart-rosa
  • Erntezeit: vor und nach der Blüte
  • Geschmack: knoblauchähnlich, oft leicht scharf
  • Verwendung: Pesto, Wildkräutersalate, Saucen

Tipp: Bärlauch sollte vor Kleinkindern und Haustieren geschützt stehen, weil bei unkontrollierten, umfangreichen Verzehr Vergiftungserscheinungen auftreten können.

23. Bärwurz (Meum athamanticum)

  • Wuchshöhe: circa 40 Zentimeter
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Blütenfarbe: weiß, gelb-weiß
  • Erntezeit: Blätter bis zur Blütenbildung – Samen und Wurzelteile Juni bis August
  • Geschmack: kräftig-würzig, ätherische Öle, die Fenchel und Liebstöckel ähneln
  • Verwendung: Pestos, Suppen, Kräutersaucen (vor allem Fischsaucen) und Schnäpse

24. Beinwell (Symphytum officinale)

  • Wuchshöhe: bis 60 Zentimeter
  • Blütezeit: je nach Standort von Mai bis September/Oktober
  • Blütenfarbe: blau-violett bis dunkel-lila
  • Erntezeit: junge Blätter von April bis Oktober
  • Geschmack: süßlich
  • Verwendung: für Salate, Suppen und alle Gemüsearten sowie bei Schwellungen, Muskel- und Gelenkbeschwerden

Tipp: Beinwell beinhaltet Pyrrolizidinalkaloide. Dies kann in Mengen verzehrt, giftig für Menschen und Tiere sein, weshalb angeraten ist, nur geringe Mengen zu sich zu nehmen.

25. Bergkümmel (Laserpitium siler)

Bergkümmel

  • Wuchshöhe: circa 120 Zentimeter
  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Erntezeit: Samen von Juli bis August
  • Geschmack: ähnlich wie Kreuzkümmel
  • Verwendung: vor allem für türkische Speisen und dort, wo normaler Kümmel ebenfalls Verwendung findet
  • Intensiv duftend

26. Blauglöckchen/Austernpflanze (Mertensia maritima)

  • Wuchshöhe: circa 20 Zentimeter
  • Wuchsart: flach bis hängend
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Blütenfarbe: blau-lila
  • Erntezeit: September/Oktober
  • Verwendung: für Champignons, Austern oder Anchovis, Salate, Brotaufstriche und Fischsaucen
  • Nur Wurzel frosthart – Rest stirbt ab
  • Ideal für Balkonkästen

27. Blutwurz (Potentilla erecta)

  • Winterharte Staude
  • Wuchshöhe: zehn bis 40 Zentimeter
  • Blütezeit: Mai bis Oktober
  • Blütenfarbe: gelb
  • Erntezeit: Rhizome von September bis November
  • Geschmack: harmonisch und adstringierend (zusammenziehend)
  • Verwendung: als Likör und Heilpflanze beispielsweise gegen Hals- und Rachenentzündungen

28. Borretsch (Borago pygmaea)

Borretsch

  • Wuchshöhe: circa 20 Zentimeter
  • Blütenfarbe: blau, blau-fliederfarbig
  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • Erntezeit: frische Blätter von Mai bis Oktober
  • Geschmack: leicht Gurken-ähnlich
  • Verwendung: als Schmorgemüse zum Würzen von Salaten, Fisch, Kartoffeln

Tipp: Der „winterharte“ Borago pygmaea ist lediglich „frostfest“ und verträgt Temperaturen um den Gefrierpunkt. Wird es kälter, ist es ratsam die Wurzeln mit einer wärmenden Isolierung, wie beispielsweise Reisig oder Stroh, abzudecken.

29. Chinesischer Gewürzstrauch (Elsholtzia stauntonii)

  • Verholzender Kleinstrauch
  • Wuchshöhe: circa 90 bis 100 Zentimeter
  • Blütezeit: August bis September/Oktober
  • Blütenfarbe: rosafarbene Blütenrispen
  • Aromatisch duftende Blätter
  • Erntezeit: frische Blätter März bis Juli
  • Geschmack: ähnlich wie ein Mix aus Kümmel, Minze und Zitronen sowie Salbei
  • Verwendung: Frische Salate und Fischgerichte

30. Cystus (Cistus incanus ssp.tauricus)

  • Wuchshöhe: um 90 Zentimeter
  • Blütezeit: April bis Juni
  • Blütenfarbe: rosa
  • Erntezeit: ideal während der Blütezeit
  • Geschmack: herb-aromatisch
  • Verwendung: als gute Alternative zu grünem Tee

31. (Winterharte) Duftnessel (Agastache)

Duftnessel

  • Blütezeit: Juni bis September
  • Höhe: je nach Sorte zwischen 40 und 160 Zentimeter
  • Blütenfarbe: violett, violett-blau
  • Erntezeit: Blätter und Blüten während der Blütezeit ab Juni
  • Duftet intensiv
  • Blüten und Blätter für Verzehr geeignet
  • Ähnelt im Geschmack Minze und Melisse
  • Achtung: Agastache mexicana ist nicht frostfest

32. Eberraute (Artemisia abrotanum)

  • Wuchshöhe: circa ein Meter
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Blütenfarbe: blass gelb oder grün
  • Erntezeit: Juli bis Oktober
  • Geschmack: bitter, herb
  • Verwendung: vor allem in der italienischen Küche

33. Echte Eibisch (Althaea officinalis)

  • Mehrjährige, hochwachsende Staude
  • Wuchshöhe: bis 180 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Blütenfarbe: weiß bis rosa
  • Erntezeit: während der Blüte
  • Geschmack: leicht schleimig und süßlich
  • Verwendung: Wurzel, Blätter und Blüten als Heilmittel und zum Würzen von Salaten sowie Suppen, als Tee gut gegen Husten

34. Fenchel (Foeniculum vulgare)

  • Wuchshöhe: 40 bis 200 Zentimeter
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Blütenfarbe: gelb
  • Erntezeit: Juni bis Oktober
  • Geschmack: anisartig und leicht süßlich
  • Verwendung: Tee, gegen Magenverstimmungen, mediterrane Gerichte, Fisch und Salate
  • Nicht enorm winterhart – Wurzeln benötigen Isolierschicht aus Tannennadeln, Stroh oder Laub

Fenchel Fetthenne

35. Fetthenne (Sedum telephium)

  • Wuchshöhe: 80 Zentimeter
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Blütenfarbe: rot, braun-rot
  • Erntezeit: Juni bis September
  • Geschmack: leicht scharf, würzig
  • Verwendung: als Wurzelknollengemüse sowie als Gewürz für Salate

36. Gänsefingerkraut (Potentilla anserina)

  • Wuchshöhe: 15 bis 20 Zentimeter
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Blütenfarbe: leuchtend gelb
  • Erntezeit: Mai bis September
  • Geschmack: mild, leicht bitter
  • Verwendung: Tee, zur Mundspülung und verfeinern von Salaten

37. Gemeiner Beifuß (Artemisia vulgaris)

  • Winterharte Korbblütenpflanze
  • Wuchshöhe: als Staude 50 bis 150 Zentimeter – als Baum bis zu 2.50 Meter
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Blütenfarbe: grau-grün bis gelb oder zartrosa
  • Erntezeit: August bis Oktober
  • Geschmack: bitter
  • Verwendung: als Heilkraut beispielsweise, gegen Kopfschmerzen, Übelkeit, Wechseljahresbeschwerden, Gewürz von fettigen Speisen

38. Goldrute (Solidago virgaurea)

  • Wuchshöhe: zwischen 30 und 60 Zentimeter – selten bis zu 110 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni-September
  • Blütenfarbe: Gelbnuancen
  • Erntezeit Juni-September
  • Verwendung: als Heilkraut bei Blasen- und Nierenproblemen und als Gewürzkraut für Wildkräutersalate

39. Große Brennnessel (Urtica dioica)

winterharte Kräuter

  • Wuchshöhe: bis ein Meter
  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • Blütenfarbe: unscheinbar grünlich oder bräunlich
  • Erntezeit: junge Blätter März bis Juni – Teekraut bis März bis August, Wurzel Oktober
  • Geschmack: fein säuerlich und nussig
  • Verwendung: als Küchenkraut in Suppen, als Tee und als Heilpflanze (vor allem die Wurzel)
  • Enorm winterharte Pflanze

40. Haferwurz/Austernpflanze (Tragopogon porrifolius)

  • Wuchshöhe: 50 bis 120 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Blütenfarbe: lila
  • Erntezeit: Frühjahr (Triebe, Blüten), Herbst (Wurzeln)
  • Geschmack: süß-säuerlich – erinnert an Austern
  • Winterhart bis minus 20 Grad Celsius
  • Geschmack: leichtes Austern-Aroma, erinnert auch an Schwarzwurzeln
  • Verwendung: bei Diabetes, Blasenproblemen, Bluthochdruck, Wurzel als Gemüse (ähnlich wie Schwarzwurzel)

42. Liebstöckel (Levisticum officinale)

  • Wuchshöhe: ein Meter bis 2.5 Meter
  • Blütezeit: zwischen Juli und August
  • Blütenfarbe: gelb
  • Erntezeit: Mai bis September
  • Geschmack: kräftig, würzig, ähnlich wie Sellerie
  • Verwendung: Suppengemüse, Salatsaucen, würzt Kartoffeln und Blumenkohl

Liebstöckel Minze

43. Minze (Mentha)

  • Winterharte ausdauernde, krautige Pflanze
  • Wuchshöhe: 30 bis 130 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Blütenfarbe: weißlich
  • Erntezeit: Mai bis September
  • Geschmack: schmeckt typisch frisch nach Spearmint
  • Verwendung: als Teekraut, für süße und pikante Speisen sowie Getränke

44. Schnittlauch (Allium schoenoprasum)

  • Wuchshöhe: fünf bis 50 Zentimeter
  • Blütezeit: Mai bis August
  • Blütenfarbe: rosa bis violett
  • Erntezeit: optimal vor der Blüte , aber auch von Mai bis zum ersten Frost
  • Geschmack: zwiebelartig, teilweise leicht scharf
  • Verwendung: vielseitig von Kräuterbutter über Quark bis Kartoffelbrei und Salate

45. Sibirische Engelwurz (Angelica dahurica)

Sibirischer Engelwurz

  • Wuchshöhe: 1.2 bis drei Meter, selten um die 50 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Blütenfarbe: weiße Dolden
  • Erntezeit: Wurzel Oktober und November – Blütenblätter direkt nach der Blüte
  • Geschmack: süßlich mit leicht bitterer Note
  • Duftet nach Honig
  • Verwendung: in der chinesischen Medizin und als Würze von Brot sowie Suppen

Tipp: Bei der Ernte ist es angeraten, Handschuhe zu tragen, da der Pflanzensaft Hautreizungen hervorrufen kann.

46. Ysop (Hyssopus officinalis)

  • Wuchshöhe: 30 bis 60 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Blütenfarbe: blau-violett
  • Erntezeit: ideal von April/Mai bis Juni
  • Geschmack: leicht bitter, erfrischende Note mit einem Hauch pikante
  • Verwendung: als Heilkraut gegen Magen- und Darmbeschwerden, in der Küche für Saucen, Suppen, Obst und Desserts

Tipp: Diese winterharte Kräuterart behält in der kalten Jahreszeit nur die verholzten Stängel. Sie sollten stehenbleiben, weil sie frostschützend wirken und im Idealfall sollte der Ysop ein weiterer Kälteschutz mit Laub oder Ähnlichem geboten werden, da sie mit eisigen Temperaturen Probleme bekommen könnte.