Kaninchen Haltung

Artgerechte Kaninchen Haltung

Wer Kaninchen in seinem Selbstversorger Garten halten möchte, der sollte sich vorab Gedanken machen. Beispielsweise über die Kaninchenrasse. Oder über die Haltung – die natürlich artgerecht sein sollte.

Kaninchen Haltung
Kaninchen Haltung

Das Hauskaninchen stammt vom europäischen Wildkaninchen ab, welches ursprünglich auf der iberischen Halbinsel beheimatet war. Kaninchen sind keine Nagetiere. Sie gehören der Gattung der Hasenartigen an. Kaninchen besitzen – im Gegensatz zu den Nagern – kleine Stiftzähne hinter den oberen Schneidezähnen. Einst waren Kaninchen Proviant für Seefahrer – und zwar lebender Proviant. Auch später standen sie hauptsächlich als Fleisch- und Pelzlieferanten im Mittelpunkt. Aus diesem Grund wurden zunächst die großen Arten sowie Angorakaninchen gezüchtet.

Kaninchen Haltung – worauf ist zu achten

Selbstversorger können ein Außengehege, ein Freigehege oder ein Freilaufgehege für Kaninchen bauen. Je mehr Platz, desto besser für die Tiere. Bei der Außenhaltung sollte die Sicherheit der Kaninchen höchste Priorität besitzen. Raubvögel, Ratten, Katzen, Marder oder Füchse sind nur wenige Fressfeinde. Daher das Gehege rundherum, also oben, unten sowie alle Seiten, mit starkem und rostfreiem Volierendraht versehen. Die Drahtstärke sollte mindestens 1,35 mm und die maximale Maschenweite 1,9 mal 1,9 cm betragen. Nicht vergessen: Den Draht im Boden mindestens 50 cm tief eingraben. Nur so kann weder ein ungebetener Gast rein noch ein Kaninchen rauskommen.

Bedeutsam ist der Standort des Geheges. Windgeschützt und halbschattig sollte dieser sein. Kaninchen können Hitze nicht vertragen. Daher die Hasenartigen keinesfalls der prallen Sonne aussetzen. Weiterhin sollte das Gehege ein Dach besitzen, welches als Wind- und Wetterschutz fungiert.

Die Windseite des Außengeheges lässt sich durch eine massive Holzwand schützen. Das gesamte Holz im Gehege immer nur mit unbedenklichen Wetterschutzlasuren behandeln, denn Kaninchen knabbern sehr gerne Holz an. Die Holzwand ermöglicht zudem die Befestigung einer Kaninchen Schutzhütte. Generell müssen die Schutzhäuser für Kaninchen groß genug sei. Und sich leicht säubern lassen. Im Winter sollten diese dick mit Stroh ausgelegt werden – Winterfell allein schützt Kaninchen nicht ausreichend vor Kälte.

Entweder bietet das Außengehege für den freien Auslauf der Kaninchen einen direkten Zugang. Oder die Kaninchen erhalten ein Freilaufgehege. Dabei ist auch hier auf die Sicherheit der Tiere zu achten. Neben einer rundum Umzäumung sollten alle giftigen Pflanzen für die Kaninchen außer Reichweite sein. Futter sollte das Freigehege auf jeden Fall bieten – beispielsweise eine saftige grüne Wiese mit Gräsern und Kräutern.

Buchtipps zur Kaninchenhaltung:

Das könnte Sie auch interessieren …

Kaninchenrassen
Kaninchen Ernährung
Kaninchenzucht
Kaninchen kaufen
Kaninchen Produkte

Tierhaltung
Bienenzucht
Entenhaltung
Gänsehaltung
Hühnerhaltung
Schafhaltung
Schweinehaltung
Ziegenhaltung
Highland Cattle
Bücher zur Tierhaltung

Selbstversorger Buchtipps

Buchtipp Selbstversorger

Füllen Sie Ihren Vorratsschrank ganz einfach mit hausgemachten Marmeladen, Chutneys, Gelees, Pestos, Likören, Sirupen, Säften, aromatisierten Ölen und vielem mehr, was sich aus Obst und Gemüse, Kräutern und Gewürzen für den täglichen Genuss zaubern lässt. Unsere Buchtipps für Selbstversorger!

Der Garten im Herbst

Garten im Herbst

Der Garten im Herbst ist für viele Gartenbesitzer die Zeit des Aufräumens, Entsorgens und Saubermachens. Wir geben Tipps zum einlagern, kompostieren und mehr …

Brennholz selber machen

Brennholz

Heizen mit Holz besitzt wesentliche Vorzüge gegenüber den fossilen Energieträgern. Wir berichten ausführlich über das umfangreiche Thema Brennholz.

Tierhaltung

Neben dem eigenen Garten gehört die Tierhaltung zu den wichtigsten Bausteinen der Selbstversorgung. Wir informieren über Ziegenhaltung und Schafhaltung, die richtige Haltung von Hühnern, Enten, Gänsen und Schweinen. Es geht um die Bienenzucht, die Kaninchen Haltung und um Highland Cattles.

Nutzgarten anlegen

Schritt für Schritt zum eigenen Nutzgarten. Ist der Garten auf dem Papier geplant, geht es an die praktische Umsetzung: Boden kultivieren, Bewässerungsmöglichkeiten bedenken, Beete vorbereiten oder Kompost anlegen.

Einkochen

Einkochen

Unter den Bezeichnungen Einkochen bzw. Einmachen ist dasselbe zu verstehen. Auch Einwecken oder Eindünsten wird die Methode genannt, bei der Lebensmittel in Folge starker Erhitzung und unter Ausschluss von Luft konserviert werden. Wir geben Tipps zum Thema.

Saatgut

Saatgut

Saatgut ist im Fachhandel erhältlich. Oder man stellt es selber her. Wie das funktioniert und auf welche Besonderheiten Sie dabei achten sollen, verraten wir Ihnen auf den folgenden Seiten.

Verarbeitung

Hier finden Sie wertvolle Tipps wie man frisch geerntete Produkte richtig verarbeitet, z.B. Brotbacken, Marmelade machen, Einmachen und Einkochen, Apfelsaft machen, Sauerkraut machen oder um das Thema Räuchern, Bircher Müsli oder Brennholz.

Selbstversorgerhaus

Selbstversorgerhaus

Urlaub in der Gruppe oder mit der ganzen Familie in einem Selbstversorgerhaus, einem gemütlichen Ferienhaus, irgendwo am Meer, einem See oder in den Bergen? Auf dieser Seite empfehlen wir Ihnen Selbstversorgerhäuser.

Gartentipps

Holen Sie sich auf Gartentipps, Vorschläge und Anregungen für Ihren Garten. Wählen Sie zwischen unterschiedlichen Bereichen, z.B. Gartenbeleuchtung, Saatgut und Pflanzen oder Gartengeräte.

Erdbeeren

Erdbeeren pflanzen

Möchten Sie Erdbeeren selber pflanzen? Diese Webseite gibt Tipps und Informationen rund um die Erdbeere …

Gartenplaner

Möchten Sie Ihren Garten verändern? Erfahrene Gartenplaner helfen ihnen, einen Selbstversorgergarten an-
zulegen oder ihren vorhandenen Garten individuell umzugestalten. Gartenplaner24.de, die bundes-
weite Datenbank für Gartenplaner.