Bewässerungsmöglichkeiten

Bewässerungsmöglichkeiten für Garten und Beete

Bewässerungssysteme: So bekommt jeder Pflanze genügend Wasser! Pflanzenfreunde stehenden kurz vor dem Sommerurlaub immer wieder vor der Frage, wer sich in ihrer Abwesenheit um die Pflanzenbewässerung kümmert. Eine automatische Bewässerungsanlage versorgt Rasen und Beete konstant mit Wasser. Ein Bewässerungssystem ist nicht nur im Urlaub praktisch. Automatisch sprühende Gartenhelfer schenken das ganze Jahr über mehr Zeit, die man für andere Dinge nutzen kann.

Die Bewässerung muss geplant werden

Bevor Sie ein System kaufen, sollten Sie wissen, welche Pflanzen versorgt werden müssen. Je nach Größe des Gartens sind bei verschiedene Schläuche, Ventile und Verbindungsstücke erforderlich. Wer hier falsch plant, investiert schnell größere Summen an falscher Stelle. Ein einfaches Bewässerungssystem ist nicht unbedingt schlechter als ein teures. Egal für welches System Sie sich entscheiden, es sollte sich möglichst leicht installieren lassen und zuverlässig arbeiten. Eine intelligente Bewässerung sorgt auch für geringe Wasserverschwendung, was in Zeiten hoher Wasserkosten und des Energiesparens immens wichtig ist.

Bei der Wasserversorgung kommt es nicht nur auf die Wassermenge, sondern auch den richtigen Zeitpunkt der Bewässerung an. Gemüse und Beetpflanzen können kein Wasser speichern. Erschwert wird die Wasseraufnahme zusätzlich, weil bei Sonne Wassertropfen auf den Blattoberflächen verdunsten und Verbrennungen herbeiführen können. Ein Bewässerungssystem erspart es Ihnen, Freunde und Nachbarn um Hilfe zum Gießen zu bitten. Sie können Bewässerungsdauer und Rhythmus genau festlegen. Die Anschaffungskosten haben sich schnell amortisiert, denn ein Bewässerungssystem hält viele Jahre lang.
Die Tropfschlauchlösung ist eine einfache und preiswerte Möglichkeit der Bewässerung. Die computergesteuerte Bewässerung ist die modernste und komfortabelste Variante.

1. Bewässerung mit Tonkegeln

Bei dieser Methode werden hohle Tonkegel in ein Substrat gedrückt. Sie eignet sich vor allem für Topfpflanzen. Ein Schlauchsystem sorgt dafür, dass die Hohlräume der Kegel mit Wasser gefüllt werden. Das Niveau der Wasserquelle muss hoch genug sein, sodass jede Pflanze ausreichend versorgt wird. Vorteil dieser Methode: Sie ist autark und benötigt keinen Strom.

2. Bewässerung mit Wasserpumpe

Es gibt viele Wasserpumpenvarianten. Sie werden mit Kraftstoff, Strom und die neuesten Modelle sogar mit Solartechnik angetrieben. Die Pumpenbewässerung ist technisch komplexer als Dränagesysteme wie die Tonkegel-Methode. Teiche können mit Pumpen ebenso gefüllt werden wie Swimmingpools. Für kleinere Gärten reicht eine Anlage mit 50 l Kapazität pro Stunde völlig aus. Die Gartenpumpe kann auch Wasser aus Brunnen oder Zisterne nutzen und gezielt an die Pflanzen weiterleiten. Sie alle werden konstant durch eine vorher bestimmte Wassermenge versorgt. Vor der Installation muss gewährleistet sein, dass überflüssiges Wasser abläuft und Wurzeln nicht im Wasser stehen bleiben. Das Wasserniveau muss ebenfalls berücksichtigt werden.

3. Bewässerung mit Tropfschläuchen

Die Tropfschlauchbewässerung mit integrierten Tropfern eignet sich für den Gemüsegarten und Stauden. Hierfür wird eine Leitung in ungefähr 30 cm Abstand von Pflanze zu Pflanze gelegt. Alle gewünschten Pflanzen sind so optimal versorgt. Durch Druckkompensation bleibt die Abgabemenge bei jeder Pflanze gleich. Hierfür ist ein Wasseranschluss mit mindestens 1,5 bar notwendig. Dank der langsamen Wasserabgabe bilden sich auch keine Pfützen, wodurch Wasser unnötig versickern würde. Bewässerungssets werden als Bausatz zur Selbstmontage angeboten. Sie bestehen aus Druckminderer und Schläuchen, die mithilfe von T-Stücken, Anschlussbügeln und 90°-Anschlussstücken nach den Anforderungen des Beetes ausgerichtet werden können.

Selbstversorger Buchtipps

Buchtipp Selbstversorger

Füllen Sie Ihren Vorratsschrank ganz einfach mit hausgemachten Marmeladen, Chutneys, Gelees, Pestos, Likören, Sirupen, Säften, aromatisierten Ölen und vielem mehr, was sich aus Obst und Gemüse, Kräutern und Gewürzen für den täglichen Genuss zaubern lässt. Unsere Buchtipps für Selbstversorger!

Der Garten im Herbst

Garten im Herbst

Der Garten im Herbst ist für viele Gartenbesitzer die Zeit des Aufräumens, Entsorgens und Saubermachens. Wir geben Tipps zum einlagern, kompostieren und mehr …

Brennholz selber machen

Brennholz

Heizen mit Holz besitzt wesentliche Vorzüge gegenüber den fossilen Energieträgern. Wir berichten ausführlich über das umfangreiche Thema Brennholz.

Tierhaltung

Neben dem eigenen Garten gehört die Tierhaltung zu den wichtigsten Bausteinen der Selbstversorgung. Wir informieren über Ziegenhaltung und Schafhaltung, die richtige Haltung von Hühnern, Enten, Gänsen und Schweinen. Es geht um die Bienenzucht, die Kaninchen Haltung und um Highland Cattles.

Nutzgarten anlegen

Schritt für Schritt zum eigenen Nutzgarten. Ist der Garten auf dem Papier geplant, geht es an die praktische Umsetzung: Boden kultivieren, Bewässerungsmöglichkeiten bedenken, Beete vorbereiten oder Kompost anlegen.

Einkochen

Einkochen

Unter den Bezeichnungen Einkochen bzw. Einmachen ist dasselbe zu verstehen. Auch Einwecken oder Eindünsten wird die Methode genannt, bei der Lebensmittel in Folge starker Erhitzung und unter Ausschluss von Luft konserviert werden. Wir geben Tipps zum Thema.

Saatgut

Saatgut

Saatgut ist im Fachhandel erhältlich. Oder man stellt es selber her. Wie das funktioniert und auf welche Besonderheiten Sie dabei achten sollen, verraten wir Ihnen auf den folgenden Seiten.

Verarbeitung

Hier finden Sie wertvolle Tipps wie man frisch geerntete Produkte richtig verarbeitet, z.B. Brotbacken, Marmelade machen, Einmachen und Einkochen, Apfelsaft machen, Sauerkraut machen oder um das Thema Räuchern, Bircher Müsli oder Brennholz.

Selbstversorgerhäuser

Selbstversorgerhaus

Urlaub in der Gruppe oder mit der ganzen Familie in einem Selbstversorger Ferienhaus! Irgendwo am Meer, einem See oder in den Bergen? Auf dieser Seite empfehlen wir Ihnen tolle Selbstversorger Ferienhäuser.

Gartentipps

Holen Sie sich auf Gartentipps, Vorschläge und Anregungen für Ihren Garten. Wählen Sie zwischen unterschiedlichen Bereichen, z.B. Gartenbeleuchtung, Saatgut und Pflanzen oder Gartengeräte.

Erdbeeren

Erdbeeren pflanzen

Möchten Sie Erdbeeren selber pflanzen? Diese Webseite gibt Tipps und Informationen rund um die Erdbeere …